Beiträge


Die Muddis on tour: Küchenmaschinentest bei Euronics XXL Wildeshausen

Wie Ihr ja inzwischen wisst, ist unsere Jackie die absolute Backqueen! Eigentlich vergeht nicht eine Woche bei ihr, ohne dass sie nicht den Ofen anschmeißt und wieder einen neuen Kuchen, Torte oder sonstiges Gebäck zaubert – wir anderen Muddis (und unser Bauchumfang ;)) profitieren davon natürlich – es ist nämlich immer richtig lecker! Aber wisst Ihr was, die liebe Jackie ist noch „old school“ unterwegs und verwendet noch Hände oder ein elektrisches Rührgerät beim Backen. Dagegen ist natürlich auch nichts einzuwenden, aber sind wir doch mal ehrlich – heutzutage ist jede Küchenmaschine doch wirklich eine große Hilfe in der Küche und erspart uns so manches Hände schrubben. Kennt Ihr das, wenn man zum Beispiel Schokoladenplätzchen gebacken hat und die Fingernägel danach so aussehen als hätte man gerade den halben Garten umgegraben? Das passiert mit einer Küchenmaschine nicht mehr und auch Jackie ist schon seit einiger Zeit am Überlegen, sich doch mal eine Küchenhilfe ins Haus zu holen. Es wurde also höchste Zeit, dass wir mal die unterschiedlichsten Küchenmaschinen auf Herz und Nieren prüfen.

Am letzten Freitag ging es dann zu XXL Euronics nach Wildeshausen, um dort die Küchenmaschinen mal richtig unter die Lupe zu nehmen. Schließlich will Jackie ja für ihren Küchenmaschinen-Einkauf auch wissen, welche für sie die passende Küchenmaschine ist. Bei Euronics angekommen, wurden wir schon suuuperherzlich von Anneke empfangen. Anneke ist die „Küchenfee“ bei Euronics XXL Wildeshausen und kocht und backt dort fleißig jeden Freitagnachmittag und Samstag in der Showküche – ihr solltet dort also unbedingt mal an den beiden Tagen vorbeischauen 🙂 Zu testen gab es dann für uns insgesamt 4 Küchenmaschinen: Eine Kitchenaid Artisan, die Bosch Mum, die Kenwood MultiOne sowie die Smeg Küchenmaschine. Wir haben somit 2 recht günstige Modelle (Bosch, Kenwood) und zwei hochpreisigere Modelle (KitchenAid, Smeg) testen dürfen. Natürlich haben wir uns für den Test auch schon vorher fleißig überlegt, wie wir die Geräte mal ordentlich fordern können. Also wurde mit allen 4 Maschinen ein schöner Hefeteig für Sesambrötchen sowie ein Weißkohl-Möhrensalat hergestellt. Welche Maschine schafft es, den Hefeteig ordentlich zu kneten ohne den Motor zu überfordern und welche raspelt die Möhren und den Kohl besonders gut? Also, auf geht’s!

Wir müssen sagen: Wir sind wirklich von allen 4 Maschinen angetan und müssen sagen, dass jede der vier Maschinen von Euch ohne Bedenken gekauft werden kann. Aber natürlich gibt es ein paar Unterschiede, Stärken und Schwächen, die wir Euch nicht vorenthalten wollen. Die KitchenAid ist ja wirklich als Topfavorit ins Rennen gegagen und tatsächlich sie leistet bei dem Hefeteig 1A Arbeit ohne den Motor zu überfordern. Außerdem ist ein zusätzlicher Pluspunkt, dass sie extrem leise arbeitet. Ein kleiner „Minuspunkt“ ist natürlich schon der Preis, allerdings muss dazu gesagt werden, dass diese Maschine in unseren Augen wirklich ihren Preis absolut wert ist. Ihr müsst allerdings beim Kauf einer KitchenAid Artisan beachten, dass Ihr nur Schneebesen, Teighaken, Flachrührer, Flexi-Rührer und Schüssel ausgestattet werdet. Möchtet ihr also z.B. raspeln, müsst Ihr dies extra dazu kaufen. Zur Smeg: Natürlich die Smeg-Küchengeräte sind momentan total angesagt und auch wir sind von dem Design sofort überzeugt – aber auch vom Rest? Zutaten in die Schüssel gegeben und ab geht die Post! Die Smeg hat zwar ein bisschen mehr zu kämpfen als die KitchenAid und ruckelt ein bisschen mehr – aber sie zaubert einen wunderbaren Hefeteig – top!

Weiter geht’s mit den beiden günstigeren Alternativen. Die Kenwood hat ebenfalls bei dem Hefeteig punkten können und hat uns dort gemeinsam mit der KitchenAid richtig überzeugt. Nur beim Raspeln der Möhren und des Weißkohls wurde es ein bisschen holprig – es wurde zwar ordentlich geraspelt, allerdings war dies ein bisschen komplizierter, da der Kohl wirklich in einem bestimmten Winkel in das Raspelwerk gegeben werden musste, um ein gutes Ergebniss zu erhalten. Trotzdem für den Preis ist die Küchenmaschine für uns wirklich top! Die Bosch Mum, schon als wir sie bei unserer Ankunft gesehen haben, waren wir entzückt: In einem hübschen Rosa erstrahlt die Küchenmaschine schon und sieht so in einer Küche richtig stylisch aus. Vom Design her überzeugte sie uns also sofort. Auch bei der Bosch Mum entstand ein wunderbarer Hefeteig, die Maschine arbeitete ziemlich leise und hatte wirklich nicht groß zu kämpfen. Super! Und Raspeln? Wir waren echt überrascht, da wir ja zuvor mit der Kenwood etwas zu kämpfen hatten und somit etwas gebrandmarkt an die Bosch beim Raspeln gegangen sind. AAAAber: Das Raspeln funktionierte einwandfrei! Sowohl die Möhren als auch der Kohl landeten als gleichgroße Stücke in der Schüssel.

Zusammenfassend können wir Euch noch einmal sagen: Ihr könnt beruhigt jede dieser vier Maschinen kaufen und werdet mit ihnen glücklich werden 🙂 Wir würden Euch aber absolut die Bosch Mum empfehlen, das Preis/Leistungsverhältnis bei der Maschine ist einfach richtig, richtig gut. Sie arbeitet super, ist nicht laut und sieht außerdem noch extrem cool aus!

Ein superschöner, sehr lehrreicher Nachmittag bei Euronics XXL in Wildeshausen, den wir gerne mal wieder mit anderen Aktionen wiederholen möchten!

Vielen Dank, dass wir ein bisschen Chaos in Eurer Live-Küche veranstalten durften!

Viele Grüße, Eure Muddis

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2018 Muddis kochen. All rights reserved.

NWZ