Rinderbraten auf Gemüse aus dem Ofen mit Zwiebelsoße

Rinderbraten auf Gemüse aus dem Ofen mit Zwiebelsoße

Hier gart das Gemüse gleich zusammen mit dem Fleisch im Ofen und nachher kann man es wunderbar in die leckere Zwiebelsoße tunken. Das Rindfleisch sollte von bester Qualität sein. Wir nutzen natürlich das Gallowayfleisch unserer eigenen Tiere und erfreuen uns jedes Mal an dem tollen Geschmack. Also spart nicht beim Fleischkauf, sondern kauft gute Qualität.

4

Portionen

120 Min.

Zubereitung

Zutaten

200 g Möhren
300 g Kartoffeln
200 g Sellerie
300 g Pastinaken
300 g Petersilienwurzel
800 g Rinderbraten
Jeweils 1-2 Stängel Rosmarin, Thymian und Oregano
5 Scheiben Speck
Lorbeerblätter
500 g Zwiebeln (Schalotten, weiße und rote Zwiebeln )
1 EL Tomatenmark
400 ml Rinderfond
Öl
Zutatenalternativen

  1. Ofen vorheizen auf 160 Grad .

  2. Gemüse schälen und vierteln bzw. in gleich große längliche Spalten schneiden

  3. Öl in einer großen Pfanne erhitzen und den Rinderbraten kräftig anbraten. Fleisch aus der Pfanne nehmen und dann das Gemüse in der Pfanne bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten anrösten. Dann das Gemüse auf ein Backblech verteilen.

  4. Die Kräuter auf den Braten legen, mit Speck umwickeln und festbinden. Braten auf das Gemüse legen, Lorbeer dazu, gut mit Salz und Pfeffer würzen und für ca. 60 Minuten in den Ofen.

  5. Für die Soße Zwiebeln schälen und vierteln. Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin anbraten, Tomatenmark dazugeben und 1 Minute mitbraten. Mit dem Rinderfond aufgießen und aufkochen lassen. Soße bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis sie sämig wird. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  6. Fleisch aus dem Ofen nehmen und in Alufolie einwickeln und ca. 10 Minuten ruhen lassen. Gemüse aus dem Ofen nehmen und mit Öl beträufeln.

  7. Fleisch auswickeln und zusammen mit dem Gemüse und der Soße servieren.


Zutatenalternativen

  • Alternativen für Ei
  • 1 EL Öl, 2 EL Wasser + 1/2 TL Backpulver
  • Apfelmus (2 EL = 70 g)

2017 Muddis kochen. All rights reserved.

NWZ