Fast vegane Brownies

Fast vegane Brownies

Diese fast veganen Brownies sind der absolute Geheimtipp - denn das ist ein absolut idiotensicheres und wirklich geniales Brownie-Rezept. Und wenn Ihr den Honig weglasst, dann sind sie voll vegan :-)

Gesponsort von Kchen Meyer

6

Portionen

10 Min plus Kühlzeit Min.

Zubereitung

Zutaten

150 g Walnüsse
60 g Datteln
150 g Pekannüsse
30 g Kakaopulver
Mark von 2 Vanilleschoten
Salz
30 g Honig
Für die Glasur:
120 g Kokosöl, flüssig (vorher schmelzen)
60 g Kakaopulver
50 g Ahornsirup
Kokosraspel
Zutatenalternativen

  1. Walnüsse und Pekannüsse im Multihack oder einer vergleichbaren Küchenmaschine "mahlen". Solange bis eine mehlige leicht grobe Konsistenz entsteht.

  2. Dann Kakaopulver, Mark einer Vanilleschote und eine Prise Salz zur Masse geben und verrühren. 


  3. Entkernte Datteln klein zupfen und Honig zu den Nüssen geben und einarbeiten.

  4. Fertige Masse in eine Form geben und glatt streichen.

  5. Für die Glasur alle Kokosöl, Kakaopulver und Ahornsirup in eine Schüssel mit dem Schneebesen verrühren und über den Brownie gießen. Abschließend die Kokosraspel darüber streuen.

  6. Und dann mindestens 2 Stunden im Kühlschrank 
kaltstellen.


Zutatenalternativen

  • Alternativen für Nüsse
  • Mandeln
  • Haferflocken
  • Grieß
  • Alternativen für Kakao
  • geriebene Schokolade

2018 Muddis kochen. All rights reserved.

NWZ