Die Familienfeste Konfirmation und Kommunion

Jetzt im Frühling stehen die ersten Feierlichkeiten wieder an. Mit den Konfirmationen und Kommunionen starten die ersten Familienfeste des Jahres.

Könnt ihr euch noch an eure Konfirmation oder Kommunion erinnern? Der Konfirmanden-Unterricht hat mir persönlich immer sehr viel Spaß gemacht, doch das lag glaube ich auch daran, dass man im Gemeindehaus auch viele seiner Freunde getroffen hat und der Unterricht wurde sehr abwechslungsreich gestaltet – es war keine trockene Kirchenveranstaltung. Fotos aus dieser Zeit sind aber definitiv nicht vorzeigbar! Heute sehen die Mädels und Jungs viel gestylter aus.

Die meisten Konfirmationen und Kommunionen stehen im Frühjahr wieder an. Alle Vorbereitungen dafür laufen bereits auf Hochtouren. Die Jungs haben sich oft einen schicken Anzug oder eine Kombination ausgesucht, die Mädels ihre Kleider und die Frisur steht oftmals auch schon sehr früh fest.

Seid ihr dieses Jahr selbst Gastgeber? Wenn ja, wo findet eure Feier statt, im Restaurant, zu Hause oder plant ihr eine Gartenparty bzw. Kaffeetafel im eigenen Garten? Was wird heutzutage zu einer Konfirmation verschenkt? Handtücher, Geschirr und Besteck waren die Präsente in unserer Jugend. Aber in der heutigen Zeit ist das Thema Aussteuer passé – nun sind eher Geldgeschenke, die später in einen Führerschein oder eine Reise investiert werden sehr beliebt, aber auch Fotobücher und Schmuck. Auch eine komplette Umgestaltung des Kinderzimmers in ein cooles Jugendzimmer lässt das Herz der Teenager höher schlagen.

Eltern, Paten, Großeltern und gute Freunde möchten gerne ein persönliches Geschenk überreichen. Müsst ihr dieses Jahr zu einer Konfirmation oder Kommunion und habt noch keine Idee? Hier geben wir euch eine Anleitung für einen kleinen Glücksengel zur Kommunion oder Konfirmation. Den Engel kann man auch super zusammen mit Geld verschenken.

Sind eure Kinder dieses Jahr mit einer Konfirmation oder Kommunion dran? Wir möchten ja immer die perfekte Feier organisieren, geht es euch auch so? Damit nichts schief geht, haben wir unsere wichtigsten Tipps für eine stressfreie Planung für euch zusammengefasst:

  1. Frühzeitig die Einladungen versenden – so kann sich jeder Gast den Termin eintragen und garantiert nicht vergessen. Mithilfe von Gästelisten wird das Einladen zum festlichen Anlass problemlos und schnell verlaufen. Denkt ebenfalls daran, auf eure Einladungen die Gäste um Rückantwort zu bitten, damit ihr besser planen könnt. Auch wenn es sich bei der Feier um eine christliche Tradition handelt, könnt ihr euch noch immer für originelle Einladungskarten entscheiden, die perfekt den Geschmack der Kinder und Jugendlichen treffen! Lasst eure Kinder und Teenager bei der Wahl von Einladungskarten mitentscheiden, denn es ist schließlich ihre Feier. Beliebt sind gerade Einladungen mit Foto, die man im Internet oder im Drogeriemarkt selbst gestalten kann. Aber auch neutrale und stilvolle Einladungen sind schnell gestaltet. Egal, für was ihr euch entscheidet, die Einladungen zur Feier werden die Gäste bestimmt begeistern!
  2. Ihr möchtet die Feier in einem schönen Rahmen verbringen? Dann sind die Location und die Tischdeko äußerst wichtig! Sobald das Datum festliegt, beginnt die Suche nach der schönsten Location für die Feier mit Familie, Freunden und Verwandten. Die richtige Tischdeko ist ebenfalls wichtig, aber eigentlich braucht es gar nicht viel für eine gelungene Dekoration. Ein paar Kerzen, Blumen und etwas besonderes am Platz der Gäste reichen schon aus. Also macht euch früh genug Gedanken und sprecht auch mit dem Restaurant, die haben Erfahrung. Vielleicht feiert ihr aber auch lieber zu Hause? Dann vermeidet Stress und verlasst euch auf einen guten Cateringservice! Und wenn ihr ein schönes Menü mit dem Cateringservice zusammenstellt, dann berücksichtigt selbstverständlich den Vorzug eurer Kinder.
  3. Ein kleiner Willkommensgruß für jeden Gast kommt immer gut an. Vielleicht gestaltet ihr zusammen mit eurem Kind kleine Gastgeschenke, um so den Gästen ein persönliches Dankeschön zu überreichen. Es reicht oft ein kleine Süßigkeit, an der eine Botschaft befestigt ist – wie ihr auf dem Bild unten sehen könnt.
  4. Die Konfirmation oder Kommunion ist das Fest eures Kindes. Deswegen lasst sie auch über wesentliche Sachen ihrer Feier mitentscheiden. So können neben Familie und Verwandten auch gerne ein Paar der Freunde des Kindes dabei sein. Und wie schon erwähnt, ist es sehr förderlich, wenn das Festessen ebenfalls kinder- bzw. teenagerfreundlich ist.

Wir wünschen euch ganz viel Spaß und Freude mit euren Kindern an diesem besonderen Tag.

Eure Tanja

Auch interessant für dich

Bewegtes Klassenzimmer 2022

An Pfingsten wird gefeiert!

Insekten als Nachbarn einladen

Pfingstbaum – DIY Muddis kochen

textilerfrischer

Textilerfrischer zum Selber machen – Muddis DIY

Aktion „Frisches Frühstück“ 2022

Blumen aus Servietten falten – Muddis DIY

Gedanken und DIY zum Muttertag und Vatertag

muttertagskarten

Muttertagskarten – Muddis DIY

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.