Draußen feiern! Zeit für die Gartenparty

Seit einer gefühlten Ewigkeit fiebern wir dem Sommer entgegen und nun ist er da! Ab sofort gilt es jede freie Minute im Freien zu verbringen und die warme Jahreszeit in vollen Zügen auszukosten. Auf unserer persönlichen To-Do-Liste stehen: in der Sonne liegen und lesen, uns den Bauch mit Eis vollhauen und natürlich eine Gartenparty feiern. Wir lieben es mit der Familie und Freunden den Tag und den Abend draußen zu verbringen: leckere Getränke, gutes Essen, nette Gespräche, gemeinsam lachen und ganz viel Spaß.

Um die Vorbereitungen für eine gelungene Gartenparty etwas zu erleichtern, haben wir hier ein paar Punkte zusammengefasst, was für eine gute Feier gebraucht wird.

Getränke
Ein Mix aus alkoholfreien und alkoholhaltigen Getränken ist ein absolutes Muss. Neben Bier, Sekt, Säften oder Softdrinks sollte auch immer genügend Wasser zu Verfügung stehen, denn gerade an heißen und schwülen Tagen gibt es keinen besseren Durstlöscher. Der kleine Aufwand für eine fruchtige Bowle ist auch immer lohnenswert, zudem eine leckere alkoholfreie Variante durch den Granatapfelsaft und der Minze.

Essen
Ohne gutes Essen ist die Party nur halb so schön. Bei uns wird gerne gegrillt u.a. diese köstlichen Gemüsespießchen. Dazu passen klassische Kartoffelsalate oder besondere Salate wie der Wassermelonensalat sowie unsere absolute Empfehlung die leckeren Feta-Brötchen.
Wenn die Gäste selbst was zum Buffet beisteuern sollen, dann bestenfalls kurz absprechen. Damit nicht jeder mit einem Nudelsalat vor der Tür steht. Und je bunter das Buffet, desto mehr kann man probieren. Zudem sollte auch an Veganer, Vegetarier und Allergiker gedacht werden, aber Dinge wie Gemüsespieße oder Grillkäse schmecken garantiert allen Gästen.

Und für die Kids gibt es neben Eis auch mal was Besonderes – immer gerne geknabbert wird hier Grissini mit zweierlei Schokolade.

Deko
Das Ambiente sollte bei einer Party stimmen. Eine Lichterkette sorgt für eine stimmungsvolle Beleuchtung. Wimpelketten oder Pompons kann man in die Bäume hängen. Frische Sträuße aus Wiesenblumen oder Kerzen in bunt dekorierten Einmachgläsern runden das Ganze ab.

Sitzgelegenheiten
Eine Gartenparty ist für die meisten eine zwanglose Veranstaltung, in der auch die Plätze getauscht werden und viele Gespräche auch im Stehen geführt werden. Trotzdem sollte für alle Gäste Sitzgelegenheiten zu Verfügung stehen. Zusätzlich zu Tischen, Stühlen und Biertischgarnituren bietet eine „Chill-Out-Eck“ eine gemütliche Möglichkeit, um diese zu schaffen. Hierzu braucht man lediglich ein paar Decken und Kissen sowie umgedrehte Getränkekisten als kleine Tische.

Für den Abend
Auch wenn es tagsüber heiß ist, können Sommernächte ganz schön frisch sein. Selbstverständlich sollten die Gäste selbst dafür sorgen, dass sie in den kühleren Abendstunden was Warmes zum Anziehen dabeihaben. Aber zusätzliche Decken oder ein Heizpilz machen das Draußensein gemütlich und die Gäste freuen sich. Beendet eure Party mit einigen Kerzen auf dem Tisch oder um einen Feuerkorb.

Mit unseren Tipps wird es auf jeden Fall ein erfolgreicher Tag für euch und eure Gäste werden! Prost und zum Wohl, auf einen wunderbaren Abend!

Eure Muddis

Auch interessant für dich

Knetseife

Knetseife selber machen – Muddis DIY

Bewegtes Klassenzimmer 2022

An Pfingsten wird gefeiert!

Insekten als Nachbarn einladen

Pfingstbaum – DIY Muddis kochen

textilerfrischer

Textilerfrischer zum Selber machen – Muddis DIY

Aktion „Frisches Frühstück“ 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.