Beiträge


Ein etwas anderes Halloween – und was trotzdem geht

In wenigen Tagen findet ein Halloween der etwas anderen Art statt. Das Masken tragen ist für uns schon lange kein einmaliges Ereignis zu diesem Event mehr – Das Coronavirus hat es zu unserem Alltag gemacht. Und auch auf das Feiern unseres allseits beliebten jährlichen Schauerfestes hat es natürlich einen großen Einfluss. Wohl kaum werden wir unsere Kinder dieser Tage mir nichts, dir nichts um die Häuser ziehen und Süßigkeiten sammeln lassen können. Wohl kaum werden wir mit unseren Freunden eine ausgelassene Fete feiern können. Abstandsregelungen und Kontaktverbote stellen Halloween dieses Jahr auf den Kopf. Doch es gibt noch Hoffnung. Einige kreative Köpfe aus der Nachbarschaft haben spannende Ideen ausgetüftelt, wie das mit dem Süßes oder Saures doch noch funktionieren könnte. Und auch wir Muddis kommen natürlich nicht ohne den einen oder anderen Tipp um die Ecke!

Süßes oder Saures

Wir raten natürlich ausdrücklich davon ab, in der derzeitigen Situation mit den Kindern von Haustür zu Haustür zu laufen und beim Süßigkeiten sammeln in direkten Kontakt mit zahlreichen Menschen zu treten. In einigen Nachbarschaften wird allerdings kräftig überlegt, wie man diese Hürde überwinden könnte. So kamen manche auf eine Idee, die unseren Kindern das Süßigkeiten sammeln doch noch ein Stück weit ermöglichen soll. Diese wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten. Wer auf Nummer sicher gehen will, falls es doch dazu kommen sollte, dass einige kleine Monster und Gruselwesen durch die Straßen streifen, kann ein paar Süßigkeiten in kleinen Säcken vor die Haustür hängen. Somit sind die Kinder mit Süßem versorgt und es besteht keine Gefahr durch direkten Kontakt.

Eine kleine Feier daheim

Auch, wenn es durchaus keine gute Idee wäre, am 31. alle Freunde einzuladen und eine Fete zu schmeißen, so kann man dennoch eine kleine Feier im Familienkreis abhalten. So bleibt den Kindern und uns die Freude an Halloween erhalten, ohne dass wir uns in eine bedenkliche Situation begeben. Ein bisschen Halloween-Deko hier, ein paar Grusel-Spiele da… Wenn das schon draußen nicht unbedingt möglich ist, warum dann nicht einfach daheim? Falls ihr noch nach passenden an Halloween angepassten Speisen und Getränken sucht, haben wir auf unserer Webseite ganz sicher etwas für euch parat. Einfach in der Suchleiste das Stichwort „Halloween“ eingeben! Und auch, wenn ihr Lust habt, euch an Halloween trotzdem zu verkleiden, ihr allerdings kein Kostüm kaufen wollt oder einfach gerne bastelt, stellen wir euch derzeit in unserer Story auf Instagram drei coole Last-Minute Kostüm-Ideen für die Muddis, die Vaddis und die Kiddies vor. Schaut hier gerne mal vorbei!

Auch, wenn dieses Halloween so ganz anders ist, als wir es kennen, lasst euch davon nicht runterkriegen und macht das Beste draus. Wir wünschen euch ein wunderbar schauriges Fest!

Eure Muddis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2020 Muddis kochen. All rights reserved.

NWZ