Beiträge


Fast schon Tradition: Unser Azubikochen

So kurz vor Schluss noch einmal schöne Momente erleben, ordentlich lachen und was gutes Essen – mit wem kann man das besser, als mit uns Muddis?! Schon zum zweiten Mal haben wir mit den Azubis des dritten Ausbildungsjahres gekocht. Die nämlich stehen kurz vor der Abschlussprüfung und konnten einen Tag, an dem sie sich gedanklich etwas von den Prüfungen ablenken konnten, gut gebrauchen.

Mittlerweile ist unser Treffen schon fast Tradition. Schon im letzten Jahr haben wir mit dem damaligen 3. Ausbildungsjahr gekocht und geschlemmt. Das sieht dann so aus: Sylvia und ich treffen uns gähnenderweise in aller Früh vor dem Supermarkt und kaufen die Zutaten ein. Dann geht es zu Küchen Meyer, wo wir die Kochschule als Location für die Veranstaltung nutzen dürfen. Dort angekommen werden wir langsam panisch, weil in ein paar Minuten ja schon die jungen Leute vor der Tür stehen. Noch fix die Einkäufe ausgepackt und schön drapiert und schon stehen die ersten auf der Matte. Spätestens dann hat sich unser Puls wieder normalisiert und wir können uns auf das Hier und Jetzt einlassen und in entspannter Atmosphäre quatschen, schnibbeln und brutzeln.

Unser Ziel ist es dabei einfache Gerichte zuzubereiten, die die jungen Menschen (denn das sind sie ja im Gegensatz zu uns) gerne nachkochen. Für uns ist das immer ganz witzig. Denn: Bei uns muss jeder ran. Egal, ob Mangoschälen und schneiden oder eine Suppe pürieren, ohne dass danach die halbe Küche gewischt werden muss – wir geben unsere Tipps gerne weiter.

muddis

Am schönsten ist es für uns immer, wenn wir Menschen dazu bringen, Lebensmittel zu probieren, die sie sonst nicht essen würden. Diese überraschten Gesichter, wenn es dann doch total lecker ist, freuen uns immer riesig!

Und so sah unser easy peasy 3-Gänge-Menü aus:

Muddis kochen Möhren-Mango-Suppe

Möhren-Mango-Suppe
mit Ingwer-Sahne

Muddis kochen Deftiger Pfannkuchen-Auflauf

Deftiger Pfannkuchenauflauf

Himbeer-Tiramisu

Himbeer-Tiramisu

Wir waren alle schwer begeistert von den Ergebnissen unserer kulinarischen Aktivitäten. Besonders der Pfannkuchenauflauf war eine Überraschung. Echt köstlich! Naja, und dass uns das Himbeer-Tiramisu umgehauen hat, war ja eh klar 😉

Ihr Lieben, wir wünschen Euch ganz viel Glück für Eure Prüfungen! Toi, toi, toi, auf Holz geklopft und über die Schulter gespuckt. Ihr schafft das! Herzlichen Dank, dass Ihr so tatkräftig mitgemacht habt.

Eure Muddis
Sylvia und Annika

 

Kommentare

  1. Ihr Lieben!
    Das war eine klasse Aktion mit der ihr uns (oder zumindest mich) endlich mal gedanklich von der Prüfung ablenken konntet. Kochen mit euch hat eine seelenreinigende Wirkung… 😉 UND wir sind für das Leben im eigenen Haushalt bestens gerüstet: in jede Suppe gehört eine Kartoffel! 😀
    Ganz lieben Dank und bis bald!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2019 Muddis kochen. All rights reserved.

NWZ