Beiträge


Gewächshaus – endlich ist es soweit

Endlich kann man ernten – im langersehnten Gewächshaus von Anne. Für sie gab es viele Gründe für den eigenen kleinen Gemüsegarten. Selbst angebaut schmeckt es eben besser, ist gesund, nachhaltig und zu Coronazeiten im April kam das Häuschen gerade rechtzeitig an.

So ein Gewächshaus braucht Platz, den hat Anne zum Glück im eigenen Garten. Denn nicht nur in ihrem Gewächshaus, sondern auch drumherum ist es wunderschön. Dem Gärtnerherz versetzt es einen Sprung, wenn man sich dort umschaut. Neben vielen Kräutersorten findet man dort Johannisbeersträucher, Walderdbeeren und auch einen wunderschönen Kirschbaum, den selbst die Kleinen mit Hilfe einer Leiter abernten können.

Für Neulinge muss man sich erst einmal Wissen anschaffen. Denn Gemüse muss zum richtigen Zeitpunkt angepflanzt werden. Unterschieden wird nämlich in Vorkulturen, Hauptkulturen sowie Nachkulturen. Als Vorkultur gelten Gemüsesorten, die im Winter des Vorjahres gepflanzt werden müssen, um sie dann im Frühjahr ernten zu können. Aber das Gewächshaus kam ja erst im April, also wurden Hauptkulturen gepflanzt man und somit kann man jetzt beinahe bis in den Winter hinein Erträge „einfahren“. Das Pflanzen einer Nachkulturen erfolgt zur Jahresmitte, während das Ernten in der Wintersaison möglich ist.

Alles was im April im Gewächshaus gesät wurde, kann jetzt in Hülle und Fülle geerntet werden. Tomaten, Gurken und Zucchini gibt es schon in Hülle und Fülle. 

Und daraus lassen sich wunderbare Sachen zaubern. Anne hat aus ihrem eigenen Anbau schon einen kunterbunten Gartensalat zubereitet. Einfach lecker! 

Falls ihr selbst auch ein Gewächshaus plant, hier ein wichtiger Tipp von Anne zur Standortwahl. Licht: Pflanzen brauchen Sonnenlicht für das Wachstum. Aber das Gewächshaus nicht in die pralle Sonne stellen, dort trocknen die Pflanzen aus. Schutz: Achtet darauf, dass Sträucher und Bäume in der Nähes des Gewächshauses stehen, diese schützen vor starkem Wind und schenken den Pflanzen ein wenig Schatten.

Übrigens gibt es das Gewächshaus auch in Kleinformat für den Balkon und es können auch unterschiedliche Gemüsesorten im Kübel gepflanzt werden. Denn nicht nur Gartenbesitzer können Freude an der eignen Ernte haben. Immer bedenken, dass ihr auch Zeit im Alltag für die Pflege eurer Pflanzen habt und einplanen könnt. In diesem Sinne ein fröhliches Gärtnern! Ich lasse mich zukünftig von Anne beschenken mit Gemüse aus eigenem Anbau. Und freue mich darauf schon jetzt!

Eure Muddi Sylvia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2020 Muddis kochen. All rights reserved.

NWZ