Beiträge


Käsekurs auf Heike’s Moorhof

Anfang September, als wir quasi noch Sommer hatten, war ich  auf Heike’s Moorhof. Der Hof von Heike und Thomas Gerbracht liegt in Bentstreek (Ostfriesland) mitten auf’m platten Land. Mit anderen Teilnehmern hatte ich mich an diesem idyllischen Fleckchen Erde eingefunden, um einmal selbst Käse herzustellen. Um genau zu sein Schafskäse. Der Tag begann mit etwas Theorie, nämlich den Grundlagen der Käseherstellung. Ich fühlte mich etwas in meine Schulzeit zurückversetzt – allerdings im positiven Sinne, denn Thomas war ein ganz sympathischer „Bio-Lehrer“.

Hof

Danach ging es in die Privatgefilde der Gerbrachts. In der Küche des Privathauses haben wir dann Schafmilch erhitzt und mit Lab versetzt. Dann hieß es warten. Wer mochte, durfte die Zeit nutzen und sich über den Hof führen lassen. Ganz besonders beeindruckt hat mich die Tatsache, dass die Tiergesundheit bei den Gerbrachts im Vordergrund steht. Das Wissen um die Tiere, das Heike sich in den letzten 20 Jahren angeeignet hat, ist echt unglaublich!

Anschließend konnte jeder seinen Käse in Förmchen füllen und nach Lust und Laune würzen. Wer mochte, konnte auch die frische Molke probieren. Ich sage Euch, das ist kein Vergleich zu dem, was man im Supermarkt zu kaufen bekommt. Der Geschmackt erinnert eher an verdünnte Milch und ist super lecker. Und das Schaf habe ich überhaupt nicht „rausgeschmeckt“. Ich war schon mächtig glücklich über meinen fertigen Käse, den ich mit nach Hause nehmen konnte. Der hat doppelt so gut geschmeckt, weil ICH ihn hergestellt hatte.

Weichkäse

Am Ende des Kurses wurden wir Teilnehmer bei einer Vesper mit selbstgebackenem Brot, Käse, selbstgemachter Marmelade und Tee versorgt. Ich hätte mich reinsetzen können! Drei Scheiben Brot waren da nix. Zu meiner Verteidigung muss ich sagen, dass ich ja auch alle Käsesorten und Marmeladen probieren musste… Im Hofladen habe ich noch etwas Käse für Zuhause mitgenommen.

HeikeThomasAnni5

Ich bin noch immer ganz hin und weg – mit wie viel Arbeit und vor allem Liebe Heike und Thomas ihren Hof betreiben. Ich sage DANKE und komme garantiert bald wieder!

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2020 Muddis kochen. All rights reserved.

NWZ