Beiträge


Kreativ-Workshop zu Ostern

Vor kurzem habe ich meine Freundin in NRW besucht. Wenn wir zwei uns sehen, dann genießen wir unsere Mädelszeit immer ganz besonders. Beim letzten Mal haben wir an einem Workshop teilgenommen und haben einen Frühlingskranz hergestellt. Der Workshop wurde von Nadja organisiert, die ein ganz bezauberndes Lädchen in Heiden hat, das den wunderbaren Namen „Himmelsgold“ trägt. Ich habe ihre Bekanntschaft und die ihres Lädchens schon bei meinen vorigen Besuchen machen dürfen. Der Tag begann mit einem schönen Frühstück, Orangensaft und natürlich mit einem oder mehreren Gläsern Sekt. In entspannter Atmosphäre haben wir uns mit unseren „Tischnachbarinnen“ bekanntgemacht (übrigens zwei sehr nette Damen) haben und über Gott und die Welt geredet. So, wie sich das für Frauen nun einmal gehört.

Anschließend haben wir die Bastelutensilien und Naturmaterialien inspiziert, die wir zur Verfügung hatten. Ich war schwer begeistert, denn die Auswahl hat exakt meinen Geschmack getroffen. Ich mag es eher natürlich, ohne viel Klimbim und zu grelle Farben. Orange, Gelb und Hellgrün wird man in meiner Osterdeko vergeblich suchen. Moos, Federn, Wachteleier & Co. hatten es mir sofort angetan. Dazu gab es eine große Auswahl an Hyazinthen und diesen süßen, kleinen Perlhyazinthen, die nur darauf gewartet haben, von uns verarbeitet zu werden.

Muddiskochen_Bastelutensilien2          Muddiskochen_Bastelutensilien

Es war ganz schön anzusehen, wie jede Frau ihr eigenes Arbeitstempo entwickelte und auch die verschiedenen Arbeitsweisen haben mich beeindruckt. Während meine Freundin und ich immer ruhiger wurden und jede für sich ihrer Kreativität ihren Lauf ließ, gab es Frauen, die sich ausgetauscht haben und nach neuen Ideen Ausschau gehalten haben. Das fand ich besonders schön. Jede so, wie sie mochte. Natürlich freut frau sich auch über das ein oder andere „Oh, der ist aber schön geworden.“ Das macht das Ergebnis noch schöner.

Muddiskochen_Kranz

Nach rund drei Stunden Bastelmarathon sind wir natürlich noch in Nadjas Lädchen gefahren und haben die Dinge gekauft, die man „unbedingt“ braucht. Ich spreche da von henkellosen Tassen (die wärmen immer so schön die Hände), einem schönen Zinktablett und Limetten-Schokolade mit Brausepulver. Hört sich im ersten Moment strange an, schmeckt aber hammermäßig! Ihr merkt schon, dieser Tag war wie für meine kleine Seele gemacht 😉

Muddiskochen_Himmelsgold          Muddiskochen_Himmelsgold2

Natürlich will ich Euch den Anblick des Kranzes bei mir zu Hause nicht vorenthalten. Ich habe ihn als Nest für meine beiden Osterhasen verwendet. Die beiden schauen ganz neugierig raus.

Muddiskochen_Osterkranz2

Ihr Lieben, ich hoffe, dass auch Ihr öfter so schöne Seelen-Momente erlebt, in denen Ihr Euch so richtig schön entfalten könnt. Ob nun beim Kochen, Basteln oder Backen. Ich wünsche Euch viel Freude bei der Osterfest-Vorbereitung.

Alles Liebe
Annika

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2019 Muddis kochen. All rights reserved.

NWZ