Ohne Extrakilos über die Adventszeit

In der Adventszeit beginnt wieder die Zeit der Plätzchen, der Spekulatius, des Stollens, der Süßigkeiten, des deftigen Weihnachtsessens, des Glühweins, des Lebkuchens, der Dominosteine, der Weihnachtsgans…Wer kann da schon widerstehen? Man möchte auf nichts verzichten und trotzdem das Gewicht halten.

Gemeinsam mit der BKK Melitta Plus haben wir uns damit beschäftigt, wie man über die Advents- und Weihnachtszeit ohne extra Kilos kommt. In diesem Artikel verraten wir euch ein paar Tipps und natürlich teilen wir mit euch auch super leckere und leichte Rezepte, die uns dabei unterstützen können unser Gewicht über die Feiertage zu halten.

1. Eine ausgewogene gesunde Ernährung

Wenn man sich mit saisonalem Obst und Gemüse ernährt, tut man etwas gutes für seine Gesundheit und kleine Ausrutscher über die Adventszeit sind dann auch nicht so schlimm. Es werden fünf Portionen Obst und Gemüse am Tag empfohlen und es sollten tägliche Mahlzeiten nebenbei vermieden werden. Wenn man mal an einem Tag zu viel gegessen hat, kann man ja am nächsten Tag eine etwas leichtere Kost genießen. Einige Suppen eignen sich hervorragend, wenn man am Vortag etwas zu viel geschlemmt hat. Unser Tipp: Die Kürbiscremesuppe oder die Gemüsecremesuppe sind köstlich und werden dem Körper nach deftigen Mahlzeiten sehr gut tun.

Unsere Rezepte Wintersalat mit Ziegenkäse und Orangen oder Wintersalat schmecken unheimlich lecker und stecken voller Vitamine.

2. Viel Wasser und nicht nur Glühwein trinken!

Viel Wasser zu trinken soll tatsächlich helfen, um das Gewicht zu halten. Viermal täglich ein großes Glas vor dem Essen soll den Stoffwechsel so anregen, dass man somit bis zu 100 Kalorien verbrennen kann, ohne dafür etwas zutun!

3. Langsam Essen und genießen

Verbiete dir nichts, aber iss langsam und bewusst. Zwei Plätzchen können für den gleichen Genuss sorgen wie fünf!

4. Ausreichend Bewegung – trotz Kälte

Trotz Kälte raus an die frische Luft zu gehen. Jeden Tag mindestens einmal rauszugehen – das hilft. Ein halbstündiger Spaziergang hält nicht nur fit, sondern verbrennt gleich noch rund 100 Kalorien. Vernachlässige trotz kalter Jahreszeit und Weihnachtsstress dein regelmäßiges Workout nicht – so sportelst du deinen Weihnachtspfunden einfach davon! Am besten nach dem Essen spazieren gehen.

5. Auf die Auswahl der Süßigkeiten achten!

Achte auf die Auswahl deiner Süßigkeiten. Lebkuchen beispielsweise sind viel fettarmer als Kekse aus Mürbeteig. Spekulatius haben weniger Kalorien als mit Schokolade umhüllte Kekse. Schneide den Lebkuchen oder Stollen vor dem Verzehr in kleine Stücke. Wer häufiger zugreifen kann, gibt sich schneller zufrieden und hört eher auf mit dem Essen. Wir raten euch auch auf weihnachtliche und gesündere Snacks zuzugreifen, z.B. sind Mandarinen, Bratäpfel, Maronen und Nüssen auch super lecker und sind zudem eine gute Wahl. Nüsse knackst du am besten selbst, statt sie verzehrfertig zu kaufen.

In unserem Blog findet ihr auch noch köstliche und leichte Rezeptideen und viele Tipps für den Alltag. Schaut einfach mal rein! Habt ihr andere Tipps und Tricks für die Adventszeit? Schreibt uns gerne auf, was ihr in der Vorweihnachtszeit achtet oder wie es euch ergangen ist. Wir freuen uns auf eure Kommentare!

Unser Video zum Thema „Kilo frei über die Feiertage“ könnt ihr euch hier ansehen:

Wir wünschen euch allen eine wunderbare Adventszeit und bleibt gesund!

Eure Muddis

Auch interessant für dich

Praktischen Türstopper nähen – Muddis DIY

Butschis Kochen Oster-Gewinnspiel

Osterhasentüten – Muddis DIY

Bewegtes Klassenzimmer – endlich geht es los!

Mit diesen Rezepten wird Ostern zum Fest

Das frische Frühstück 2021!

Richtig Fasten – Welche Methode passt zu mir?

5 Dinge die wir Muddis an der veganen Küche lieben!

5 Dinge, die wir Muddis an der herzhaften Küche lieben!

5 Dinge die wir Muddis an der süßen Küche lieben!

Süße Vogelfutteranhänger – Muddis DIY

Zwischen Homeworkouts und guten Vorsätzen – Muddis Motivation

Schneeflocken-Girlande fürs Fenster – Muddis DIY

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.