Beiträge


Osterbasteln mit den Kids zu Ostern

Ostern steht vor der Tür! Da kommt bei uns sofort der Gedanke an Ostereier färben, Kekse backen und Basteln auf. Gerade die Vorbereitungen fürs Osterfest verstärkt bei uns Muddis und den Kids die Vorfreude auf das Osterfest enorm. Nicht umsonst gibt es wohl das Sprichwort: „Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude.“

Um uns so richtig in Stimmung zu bringen, ist unsere „Osterwerkstatt“ schon im vollen Gange. Und in der Hoffnung, Euch mit unserem Osterfieber anzustecken, zeigen wir hier ein paar von unseren diesjährigen Projekten.

Wir haben ein super Rezept für einen ganz unkomplizierten Keksteig gefunden. Mit diesem Teig lässt es sich auch ganz spontan mal Kekse backen, denn er muss weder in den Kühlschrank, noch muss er ruhen. Und auch nach dem (gefühlt) hundertsten Mal ausrollen, verliert er nicht seine Konsistenz.

Rezept:

200 g weiche Butter

120 g Zucker

330 g Mehl

40 g Milch

100 g Speisestärke

1 Ei

Nachdem alle Zutaten zu einem Teig verarbeitet wurden, geht es auch schon ans ausrollen. Am besten teilt man den Teig auf die Kinder auf, so hat jeder ein Stück, an dem er sich austoben kann.

                                

Mögliche Ausstecher sind Hasen, Ostereier, Schmetterlinge, aber auch der Weihnachtsbaum und der -stern kamen bei uns zum Einsatz. So hatten wir am Ende auch gleich die Rechtfertigung einige Kekse direkt im Mund verschwinden zu lassen, natürlich alles im Sinne der guten Osterstimmung – das Backen zu Ostern macht unseren Kinder mindestens genauso viel Spaß wie in der Weihnachtszeit.

Die ausgestochenen Kekse werden auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gelegt und werden im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 10 Minuten gebacken. Die Backzeit hängt davon ab, wie dünn bzw. dick der Teig ausgerollt wurde.

Nach Ende der Backzeit lassen sich die Kekse beliebig verzieren. Entweder Mit Puderzucker oder aber mit Zuckerguss und bunten Streuseln.

Aber auch das Basteln soll nicht zu kurz kommen. So kann man wunderbar eine schöne Beschäftigung mit etwas nützlichem verbinden. Das ein oder andere schöne Geschenk oder Mitbringsel kommt so zustande. Wir haben in diesem Jahr Kresseeier gebastelt.

Das war besonders spannend, weil die Kids der Kresse beim wachsen zugucken konnten. Aus den selbst eingepflanzten Samen kamen plötzlich grüne Sprossen. Das schöne an der Kresse ist, dass bereits nach zwei Tagen erste Ergebnisse sichtbar werden und somit eine lange Wartezeit wegfällt.

Die Kresseeier sind ganz einfach zu basteln und ihr benötigt nur wenige Materialien:

1 Karton Eier

1 Tüte Kressesamen

etwas Watte

Ihr schlagt die Eier vorsichtig am oberen Rand auf. Den unteren, größeren Teil, hebt ihr auf. Den Inhalt kann man z.B. zum Rührei verarbeitet … oder für den Keksteig nutzen.

Die Eierhälften werden in dem Eierkarton positioniert und zur Hälfte mit Watte gefüllt. Die Watte wird mit Wasser angefeuchtet. Anschließend werden die Kressesamen auf die nassen Watte gestreut.

Die Watte muss über die Tage immer feucht gehalten werden.

Nachdem unsere Kresse schön gewachsen war, haben wir sie mit anderen Sachen in einem Eierkarton dekoriert. Hier ist auch wieder der Kreativität keine Grenze gesetzt. Wir haben Kerzen in Ostereierform, Stroh und etwas Osterschokolade genommen.

Und schon ist das Mitbringsel für die Ostereinladung fertig.

Wir wünschen Euch eine tolle Osterzeit. Genießt die Zeit mit der Familie. Vielleicht gelingt auch euch eine kleine Flucht aus dem Alltag, die ihr mit basteln, backen und dekorieren fürs Osterfest verbringen könnt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2019 Muddis kochen. All rights reserved.

NWZ