Bananenmuffins

Bananenmuffins

Die Bananenmuffins sind sehr leicht und schnell gebacken. Sie eignen sich hervorragend zur Resteverwertung der reifen Bananen. Außerdem lassen sie sich sogar einfrieren und portionsweise auftauen. Ganz nebenbei sind sie auch noch zuckerfrei!

Gesponsort von Kchen Meyer

24 kleine Muffins

Portionen

Zutaten

2 reife Bananen
150 ml Milch (oder Milchersatz)
200 g Mehl
1 TL Natron
1 TL Backpulver
2 Eier
30 ml Rapsöl
Zutatenalternativen

  1. Schält die Bananen und püriert sie zu einem feinen Mus. Dann gebt ihr die Eier, das Öl und eure gewählte Flüssigkeit dazu und rührt sie mit dem Bananenmus schaumig. Anschließend mixt ihr das Mehl, das Backpulver und das Natron unter.

  2. Heizt den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vor. Gebt den Teig in die Mulden eurer Muffinform. Je nach Größe backen eure Muffins dann 12-18 Minuten. Ob sie gar sind überprüft ihr am besten mit Hilfe der Stäbchenprobe.


2019 Muddis kochen. All rights reserved.

NWZ