Grünkohl

Grünkohl

Grünkohl ist DAS Oldenburger Nationalgericht. Unser Rezept ist ganz klassich und schmeckt wie bei Muttern.

Gesponsort von Kchen Meyer

4

Portionen

180 Min.

Zubereitung

Zutaten

3,5 kg Grünkohl (frisch)
1 kg Kasseler Rippchen
500 g magerer, durchwachsener Speck
250 g Zwiebeln
200 g Hafergrütze
150 g Schmalz
5 Pinkel
4 Kochwürste
1 EL mittelscharfer Senf
1 EL Piment
Salz und Pfeffer
1 Prise Zucker
Zutatenalternativen

  1. Speck in 1 l Wasser 45 min. kochen. In der Zwischenzeit den Grünköhl putzen, den Strunk entfernen und den Kohl gründlich waschen.

  2. Salzwasser in einem großen Topf zum Kochen bringen und Grünkohl für 10 min. blanchieren und anschließend den Kohl in einen Durchschlag geben.

  3. In einem anderen großen Topf das Schmalz erhitzen und die in Würfel geschnittenen Zwiebeln darin anbraten.

  4. Das Kochwasser des Specks dazugeben und den Kohl hineingeben.

  5. Das Ganze nun mit Salz, Pfeffer, Senf und Piment würzen.

  6. Bei schwacher Hitze eine Stunde garen (evtl. etwas Wasser nachgießen).

  7. Speck, Rippchen und Kochwürste auf den Kohl legen und mit Hafergrütze bestreuen. Dann eine weitere Stunde weiter köcheln lassen (Nach einer 1/4 Stunde die Pinkel hinzugeben).

  8. Eine Pinkel aufschlitzen und diese unter den Kohl rühren.

  9. Grünkohl auf einer Servierplatte anrichten. Speck und Kasseler in Scheiben schneiden beides mit den Würsten servieren.

  10. Als Beilage eignen sich Bratkartoffeln oder Salzkartoffeln. Als Getränk empfiehlt sich Bier oder ein kräftiger Rotwein.

  11. Guten Appetit!


Zutatenalternativen

  • Alternativen für Zucker
  • Honig
  • Rohrzucker
  • Puderzucker
  • Agavendicksaft

2019 Muddis kochen. All rights reserved.

NWZ