Hackspinatstrudel

Hackspinatstrudel

Dieser Hackspinatstrudel mit Yufkateig ist relativ schnell zubereitet und macht ordentlich satt.

Gesponsort von Kchen Meyer

4

Portionen

40 Min.

Zubereitung

Zutaten

200 g Blattspinat
150 g Fetakäse
50 g Butter
1 EL Olivenöl
500 g Rinderhack
Salz
Pfeffer
50 g Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
8 Yufkateigblätter
Zutatenalternativen

  1. Spinat waschen und trocken schleudern. Feta in kleine Würfel schneiden.

  2. 20 g Butter und 1 EL Olivenöl un einem Topf erhitzen, dann Hackfleisch darin schön krümmelig anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen.

  3. Zwiebeln schälen, fein würfeln. Knoblauch durch die Knoblauchpresse geben und mit dem Hack kurz anbraten. Dann den Spinat dazugeben und so lange gareb bis der Spinat zusammengefallen ist. Alles abkühlen lassen und Feta unterrühren.

  4. Die restliche Butter in einem Topf schmelzen und ein Yufkateigblatt mit der geschmolzenen Butter bepinseln. Dann mit einem zweiten Blatt belegen und ebenfalls bepinseln. Etwa 1/4 der Hackmasse auf das untere Drittel des Teigblätter legen und fest andrücken, dabei an den Seiten Platz lassen. Die unteren Teigblätter mit dem Hackfleisch fest nach oben einrollen, wie bei einem Strudel. Seitliche Teigränder einklappen. Alles leicht mit Butter einpinseln und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Mit den anderen 3 genauso verfahren.

  5. Die Hackspinatstrudel nun im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad Umluft für 15 Min. backen und warm servieren.


2019 Muddis kochen. All rights reserved.

NWZ