Mango-Garnelen-Curry

Mango-Garnelen-Curry

Dieses Mango-Garnelen-Curry mit Paprika und Süßkartoffel holt uns den Sommer zurück in den grauen Herbst. Es schmeckt einfach nach Urlaub.

Gesponsort von Kchen Meyer

2

Portionen

20 Min.

Zubereitung

Zutaten

1 Zwiebel
20 g Ingwer
1 Knoblauchzehe
1 rote Spitzpaprikaschote
1 Süßkartoffel
1 reife Mango
200 g küchenfertige Garnelen
2-3 TL rote Currypaste
200 ml Kokosmilch
Salz
Saft einer Limette
Koriandergrün
Öl und Wasser
Zucker
Zutatenalternativen

  1. Zwiebel, Ingwer und Knoblauch in feine Würfel schneiden. Paprikaschote längs halbieren und entkernen und in große Würfel schneiden. Süßkartoffel schälen, längs vierteln und in Scheiben schneiden. Garnelen abwaschen und mit Küchenpapier abtupfen.
    Mango schälen, vom Stein lösen und ebenfalls in Scheiben schneiden.
    Limette auspressen.

  2. Das Öl in der Pfanne erhitzen und Zwiebel und Ingwer andünsten, bis die Zwiebel glasig ist. Knoblauch nur kurz mitdünsten. 1 TL Zucker und Currypaste hinzufügen. Paprika und Süßkartoffel hinzugeben und mitdünsten.
    Kokosmilch und 250 ml heißes Wasser hinzugeben. Zunächst 2-3 Minuten offen köcheln lassen, anschließend dann nochmal 2-3 Minuten mit geschlossenem Deckel garen

  3. Mangoscheiben auf das Curry legen und zugedeckt 2-3 Minuten erwärmen. Garnelen drauf legen und mit geschlossenem Deckel köcheln, bis die Süßkartoffel und die Garnelen gar sind.

  4. Zutaten gut verrühren und mit Salz, Zucker und Limettensaft abschmecken. Mit Koriander bestreut servieren.


2018 Muddis kochen. All rights reserved.

NWZ