Maulwurfkuchen

Maulwurfkuchen

Dieser Maulwurfkuchen gelingt immer! Die wunderbar sahnige Füllung mit Bananen und der leckere Schokoladenteig lassen keine Wünsche offen. Die Kleinsten haben beim Zerkrümeln des Schokoladenteigs für den Maulwurfshaufen garantiert Spaß!

Gesponsort von Kchen Meyer

10-12

Portionen

60 + 60 Min. Kühlzeit Min.

Zubereitung

Zutaten

125 g weiche Butter
120 g Zucker
4 Eier
165 g Mehl
50 g Kakaopulver
3 TL Backpulver
1 Prise Salz
5 EL Milch
50 g Schokoladenraspeln für den Teig
etwas Butter für die Form
4 Bananen
600 g Schlagsahne
1 Pck. Sahnesteif
1 Pck. Vanillezucker
50 g Schokoladenraspeln für die Füllung
½ Zitrone
Zutatenalternativen

  1. Butter und Zucker verrühren und die Eier sowie die Milch zugeben. Alles gut rühren.

  2. Mehl, Kakaopulver, Schokoladenraspeln, Backpulver und Salz vermischen und zur Buttermasse zugeben. Alles gut durchrühren. Den Teig in die eingefettete Form geben (Springform Ø 26cm) und im vorgeheizten Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) circa 25-30 Minuten backen. Vollständig auskühlen lassen.

  3. Kuchen mit einem Löffel etwas aushöhlen. Darauf achten, dass noch mindestens 1 cm dicker Kuchenboden erhalten bleibt. Dabei nach außen hin einen Rand von etwa 1-2 cm lassen. Die entstandenen Teigstücke in einer Schüssel einsammeln und zerkrümeln.

  4. Bananen schälen, der Länge nach halbieren und mit Zitronensaft beträufeln. Den Boden mit den Bananenhälften belegen. Für die Füllung Schlagsahne kurz aufschlage, den Vanillezucker hinzugeben, dann das Sahnesteif dazugeben und steif schlagen. Schokoladenraspel unterheben. Den mit Bananen belegten Kuchen mit der Sahne bestreichen sodass ein Haufen aus Sahne entsteht.

  5. Die Krümel mit den Händen vorsichtig die auf den Sahnehügel verteilen und leicht andrücken. Den Kuchen komplett mit Schokoladenteig-Krümel bedecken.


2020 Muddis kochen. All rights reserved.

NWZ