Ostfriesische Teecreme mit Rumrosinen

15 Min.
Einfach

Nicht nur zu besonderen Anlässen kann man das typische Dessert in Ostfriesland und weltweit servieren. Eine Teecreme kann man mit allen Teesorten zubereiten, die einen schmecken. Und nicht nur die Teeliebhaber werden die Ostfriesische Teecreme lieben.

Zutatenliste für

  • Eier
    2
  • Gelatine
    4 Blatt
  • Tee, schwarz
    2 TL
  • Zucker
    60 g
  • Milch
    250 ml
  • Rumrosinen
    4 EL
  • Schlagsahne
    50 g
  • Beeren
    50 g

Zubereitung

  1. Eier trennen und das Eiweiß kalt stellen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
  2. Den Tee mit 150 ml kochendem Wasser überbrühen, ca. 3 Min. ziehen lassen und durch ein Sieb gießen. Mit dem Zucker, der Milch und Eigelb über dem heißen Wasserbad cremig rühren.
  3. Die ausgedrückte Gelatine darin auflösen und die Masse kalt rühren. Das Eiweiß steif schlagen und unter die Creme ziehen. In 4 Gläser (à ca. 200 ml) füllen und mindestens 3 Stunden kalt stellen.
  4. Die Rumrosinen vor dem Servieren auf die Creme verteilen. Nach Belieben mit frischen Beeren, frisch geschlagener Schlagsahne und Minze garnieren.

Auch lecker

Spinnennetz-Cupcakes für Halloween

60 Min.
Einfach

Monster-Burger für Halloween

40 Min.
Einfach

Klassische Gulaschsuppe

125 Min.
Einfach

Umgedrehter Apfelkuchen

60 Min.
Einfach

Selbstgemachter ostfriesischer Winterlikör

25 Min.
Einfach

Ostfriesische Krabbensuppe

45 Min.
Einfach