Rhabarberkuchen mit Baiser und Nüssen

Rhabarberkuchen mit Baiser und Nüssen

Dieser Rhabarberkuchen mit Baiser und Nüssen ist ein leckerer Frühlingsklassiker. Der saftige Nuss-Dinkel-Rührteig passt perfekt zu dem süß-säuerlichem Belag. Leckerer Rhabarberkuchen, den werden wir bestimmt öfter machen. Backtastisch!

Gesponsort von Kchen Meyer

12-16

Portionen

70 Min.

Zubereitung

Zutaten

150 g Dinkelmehl
100 g Haselnüsse gemahlen
140 g weiche Butter
2 TL Backpulver
100 g Zucker für den Rührteig
3 mittelgroße Eigelb für den Rührteig
1 mittelgroßes Ei für den Rührteig
1 geriebene Zitronenschale
5 EL Milch
30 g Nusskernmischung gehackt
500 g Rhabarber
100 g Zucker für das Baiser
1 Prise Salz für das Baiser
Eiweiß aus 3 Eier für das Baiser
Zutatenalternativen

  1. Rhabarber putzen, schälen wenn notwendig und in kleine Stücke schneiden. Eine Springform (28 cm) einfetten und mit etwas Mehl bestäuben.

  2. Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. 3 Eier trennen. Eiweiße für das Baiser beiseite stellen. Die Eigelbe sowie 1 ganzes Ei nacheinander unterrühren und gut schaumig schlagen. Mehl, Haselnüsse, Zitronenabrieb und Backpulver mischen. Im Wechsel mit der Milch unterrühren. Zuletzt die gehackten Nussmischung unterheben.

  3. Teig in die Form geben, glattstreichen und mit Rhabarberstückchen belegen. Diese leicht eindrücken. Kuchen in den vorgeheizten Backofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze ca. 35 Min. backen.

  4. Nach ca. 25 Min. Backzeit das Baiser vorbereiten. Dafür Eiweiße mit Salz halb steif schlagen, dann langsam den Zucker dazugeben und alles weiter steif schlagen. Baiser auf dem vorgebackenen Kuchen verteilen.

  5. Kuchen bei 190 Grad nochmal ca. 15 Min. weiter backen und bräunen. Darauf achten, dass das Baiser nicht zu dunkel wird.


2020 Muddis kochen. All rights reserved.

NWZ