Spargelragout

Spargelragout

Endspurt für die Spargelzeit! Es gibt nur noch ein paar Tage Spargel, da mussten wir Muddis doch noch schnell einmal dieses Spargelragout ausprobieren - und wir müssen sagen: Es hat uns total überzeugt, das werden wir im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder auf den Tisch bringen!

Gesponsort von Kchen Meyer

4

Portionen

45 Min.

Zubereitung

Zutaten

500 g Spargel
8 Champignons
2 Möhren
Salz
Zucker
10 g Butter
10 g Mehl
200 ml Schlagsahne
1 El Zitronensaft
Pfeffer
Muskat
250 g Reis
4 Blätterteig-Pasteten
Zutatenalternativen

  1. Spargel sorgfältig schälen, die Enden abschneiden und in mundgerechte Streifen schneiden. Möhren putzen und in Scheiben schneiden.

  2. Champignons putzen, evtl. waschen und in Scheiben schneiden.

  3. Spargel und Möhren in 800 ml Salzwasser ca. 10-15 Minuten köcheln lassen. In den letzten 5 Min die Champignons dazugeben. Dann alles mit einer Schaumkelle herausnehmen, abschrecken und abtropfen lassen. Das Kochwasser aufbewahren.

  4. Reis lt. Packungsanleitung kochen.

  5. Butter in einem breiten Topf zerlassen. Das Mehl mit einem Schneebesen einrühren. Mit 500 ml Spargelmöhrenkochwasser auffüllen. Unter Rühren aufkochen lassen. Sahne zugeben und unter gelegentlichem Rühren offen 15 Minuten sämig einkochen lassen.

  6. Kurz vor Ende der Kochzeit die Spargelscheiben, Möhren und Champignons zufügen und unterrühren. Mit Zitronensaft, Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken.

  7. Pasteten im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober- und Unterhitze ca. 5 Minuten aufbacken. Ein Teil des Ragouts in die Pasteten füllen, Reis als Kugeln anrichten und mit Soße begießen.


2018 Muddis kochen. All rights reserved.

NWZ