Yogurette-Torte

Yogurette-Torte

Auch wenn sich das Wetter nicht von seiner schönsten Seite zeigt, holen wir uns den Sommer mit dieser Yogurette-Torte nach Hause. Schmeckt lecker, fruchtig und nach Sommer, Sonne und Sonnenschein!

Gesponsort von Kchen Meyer

12

Portionen

120 Min.

Zubereitung

Zutaten

Für den Boden:
20 Löffelbiskuits
125 g Butter
8 Yogurette-Riegel
Für die Creme:
500 g Naturjoghurt
250 g Sahne
500 g frische Erdbeeren
1 Pck. gemahlene Gelatine
6 EL Wasser
Für die Ganache:
12 Yogurette-Riegel
50 g Zartbitterschokolade
100 g Sahne
Zutatenalternativen

  1. Für den Boden die Löffelbiskuits zerbröseln, die Yogurette-Riegel in grobe Stücke hacken und die Butter in einem kleinen Topf schmelzen. Alles miteinander vermischen und mit einem Esslöffel auf den Boden einer Springform drücken, bis ein kompakter Boden entstanden ist. Dann den Boden für eine halbe Stunde kaltstellen.

  2. In der Zwischenzeit die Gelatine 10 Minuten in den 6 EL Wasser in einer kleinen Schüssel aufquellen lassen und die Erdbeeren waschen und in feine Stücke schneiden. Dann die Gelatine in der Schüssel über einem Wasserbad erwärmen, bis sie sich vollständig verflüssigt hat.

  3. Erst 1 EL des Joghurts mit der flüssigen Gelatine vermengen, dann die Mischung mit dem übrigen Joghurt verrühren. Die Sahne steif schlagen (ggf. mithilfe von Sahnesteif-Pulver) und zusammen mit den Erdbeerstückchen unter die Joghurt-Gelatine-Mischung heben. Dann die Creme auf dem gekühlten Boden verteilen und glatt streichen. Dann für eine Stunde kaltstellen.

  4. Für die Ganache die Yogurette-Riegel und die Zartbitterschokolade hacken. Die Sahne in einem kleinen Topf erhitzen und leicht zum Köcheln bringen. Den Topf vom Herd nehmen und die Schoko-Stückchen hinzufügen. Langsam rühren, bis eine gleichmäßige Schokoladen-Sahne entstanden ist und diese abkühlen lassen.

  5. Sobald die Ganache nur noch lauwarm ist, kann diese auf der Torte verteilt und glattgestrichen werden. Wenn die Ganache dann vollständig abgekühlt ist, kann die Torte noch beispielsweise mit weiteren Yogurette-Riegeln und frischen Erdbeeren dekoriert werden.


Zutatenalternativen

  • Alternativen für Sahne
  • Milch
  • Frischkäse light
  • Alternativen für Gelatine
  • Agar-Agar

2019 Muddis kochen. All rights reserved.

NWZ