Weihnachten kann kommen…

Seid ihr bereits in Weihnachtsstimmung? Es ist Dezember, der Weihnachtsmarkt ist in vollem Gange, Duft von gebrannten Mandeln umhüllt uns und der Glühwein schmeckt bereits, also Weihnachten kann kommen! Einige von euch haben bestimmt schon viele Besorgungen gemacht und sich überlegt, wie die weihnachtliche Deko dieses Jahr aussehen soll?

Wir haben uns dazu einige Gedanken gemacht. Aber wo fängt man an, wo hört man auf? Da rot schon immer eine Farbe ist, die zu Weihnachten passt, geben wir euch hier einige tolle Ideen mit in die kommende Weihnachtszeit, wie ihr euren Tisch verzaubern könnt. Ihr habt sicherlich auch noch Weihnachtskugeln, die dieses Jahr nicht mehr am Tannenbaum eingesetzt werden oder aussortiert wurden, diese könnt ihr wunderbar als weihnachtliche Christbaumkugel Vasen einsetzen, ist gleichzeitig auch eine nachhaltige Dekoration. Probiert es gleich aus – es ist wirklich ein Hingucker. Ob auf der Fensterbank oder um den geschmückten Tisch an Heiligabend zum Glänzen zu bringen. Oft muss es nicht viel sein. Die Weihnachtsstimmung kommt, sobald die Wohnung oder das Haus in eine weihnachtliche Atmosphäre verwandelt wird. Ich persönlich fange mit der Deko traditionell nach Totensonntag an, aber das kann natürlich jeder für sich entscheiden.

Zu den gebastelten Kugelvasen passen auf eurem Tisch auch schöne Stoffservietten, die ihr zum Beispiel zu Tannenbäumen falten könnt. Diese Anleitung für die Tannenbäume wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten. Sie sind wirklich einfach zu machen und sehen super aus! Besorgt euch schöne Stoffservietten, farblich zu eurer vorhandenen Deko und schon ist euer kompletter Tisch zur Weihnachtszeit fertig. Zusammen mit den Kugelvasen funkelt er an Heiligabend dann so richtig und ihr könnt euer Weihnachtsessen zusammen genießen.

Ganz wichtig ist zur Weihnachtszeit auch genügend Grün einzusetzen. Grün bringt automatisch sehr viel Wärme in einen Raum. Ob so, wie wir als Girlande an der Wand, Hausflur, im Fenster oder auch normal in einer Tischvase. Die hier von uns gestaltete Weihnachtsgirlande könnt ihr nach Lust und Laune füllen, ob mit Tanne, Wachholder, Stechpalmen oder kleinen Mistelzweigen. Welches schöne Weihnachtsgrün gibt es noch? Für viele gehört traditionell auch der Barbarazweig zu Weihnachten. Es gibt sogar einen richtigen Barbaratag – der 4. Dezember. An diesem Tag soll man sich ein paar Zweige vom Kirschbaum schneiden und in eine Vase stellen. Mit genügend Wasser öffnen sich die Blütenknospen dann genau am Weihnachtsmorgen. Öffnen sich die Blüten genau am Weihnachtsmorgen, sollen sie dem Besitzer Glück für das nächste Jahr bringen. Eine schöne Idee, die ich nächstes Jahr auf jeden Fall ausprobieren werde. Ich besorge mir aber sicherheitshalber noch Glücksklee dazu, falls es doch nicht so klappt.

Habt ihr eigentlich auch weihnachtliche Dekorationen, die gerade noch in euren Kartons auf dem Dachboden schlummern und jedes Jahr auf ihren Einsatz warten? Nun kommen sie endlich wieder zum Vorschein. Ob es ein kleines Holzpferd ist, die leuchtende Pyramide, oder ein schlichtes Kerzenbrett, welches durch flackernde Kerzen wirkt. Es sind für einen persönlich wichtige Dinge, deshalb holen wir sie immer wieder raus. Sie bringen einen das Gefühl von Wärme in den Raum, von Behaglichkeit. Das sind wirklich die kleinen Dinge, die einen in Weihnachtsstimmung bringen. Diese sollten auf jeden Fall einen besonderen Platz im Haus bekommen.

Ich habe mich in letzter Zeit auch mit dem Thema Krippe beschäftigt. Habt ihr zu Weihnachten eine schöne Krippe? Maria, Josef und das Jesuskind, dazu die Heiligen Drei Könige – und auch Ochs und Esel dürfen natürlich nicht fehlen. Heutzutage gibt es viele traditionelle Krippen aus Holz, aber auch sehr moderne Krippen in vielen verschiedenen Ausführungen, orientalische mit Kamelen, peruanische mit bunten Ponchos, Wollmützen und Alpakas. Aber ob naturbelassen, bemalt, lasiert oder vergoldet – jeder Weihnachtskrippe wohnt ein ganz eigener Zauber inne. Sie sind für einen etwas ganz Besonderes. Ich bin gespannt, ob ich in den nächsten Jahren auch mal eine Krippe bei uns im Haus stehen habe. Ich denke, damit muss man warten, bis man eine Figur in der Hand hat, die einen berührt.

Ich wünsche euch ganz schöne Weihnachten. Lasst den Zauber in euer Zuhause.

Eure Tanja

Auch interessant für dich

Konfettikanonen – Muddis DIY

Valentinstag – Tag der Liebe oder der Freundschaft?

Helau, Alaaf oder wie sagt man noch…?

Honig-Salz-Peeling – Muddis DIY

Kerzen Tattoos – Muddis DIY

Muddis Glückskekssprüche – Muddis DIY

Weihnachtsgirlande – Muddis DIY

Tannenbaum aus Stoffserviette – Muddis DIY

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.