Zwischen Homeworkouts und guten Vorsätzen – Muddis Motivation

Der wohl beliebteste Vorsatz für das neue Jahr ist es, mehr Sport zu machen und sich gesünder zu ernähren. Auch wir Muddis wollen noch frischer, fitter und gesünder in das Jahr 2021 starten. Doch wie, wenn alle Fitnessstudios geschlossen haben und man sich nicht in einer Sportgruppe treffen kann? Wir haben für euch 5 tolle Tipps und Tricks, um den inneren Schweinehund zu besiegen. Also worauf warten wir noch: Let’s go!

  1. Der positive Gedanke ist das A und O!

Ein bisschen Yoga am Morgen oder doch lieber eine Runde Joggen an der frischen Luft? Sucht euch etwas aus, was euch Freude bereitet. Nur so findet ihr Spaß an der Bewegung und bleibt motiviert. Wie wäre es mit etwas Musik? Macht euch während des Homeworkouts einfach das Radio an oder hört mal wieder in eure Lieblingsplaylist auf Spotify rein! Denn mit Lieblingstracks von Robbie Williams oder der Stimme von Mark Forster im Ohr läuft alles gleich etwas leichter, versprochen!

  1. Ab an die frische Luft…

Sport an der frischen Luft tut uns aus vielen verschiedenen Gründen gut. Warum also nicht mal mit der Yogamatte auf den Balkon oder in den Garten? In der kalten und dunklen Jahreszeit mag diese Idee vielleicht etwas absurd klingen, aber besonders die Temperaturunterschiede regen unser Immunsystem an und es ist die beste Gelegenheit ein bisschen Sonnenvitamin zu sammeln. Das Sonnenlicht wirkt sich positiv auf unseren Hormonhaushalt und unser Gefühlsleben aus. Versucht auch an Tagen, an denen ihr euch eine kleine Sport-Pause gönnt, rauszugehen. Was eignet sich da besser als ein Spaziergang mit den Kids zum Spielplatz?

  1. Essen vor dem Sport? Trinken nicht vergessen!

Für viele ist essen vor dem Sport ein No-Go. Wir finden, verzichten muss nicht sein! Je kürzer der Abstand zwischen Essen und Training, desto kleiner die Mahlzeit. Natürlich sollte man darauf achten, vor dem Workout nur leichtverdauliche Snacks wie z.B. Jogurt mit Früchten zu essen. Was auf keinen Fall vergessen werden sollte, ist das Wasser trinken! Beim Sport verliert der Körper durchs Schwitzen viel Flüssigkeit und damit auch wichtige Mineralstoffe. Trinken, Trinken, Trinken!

  1. Was darf ich nach dem Sport essen?

Um dem Körper wieder genügend Energie zu geben, ist das richtige Essen nach dem Sport sehr wichtig! Natürlich haben Pizza, Pommes und Co. hier keinen Platz. Eine Mahlzeit mit leichtverdaulichen Kohlenhydraten und viel Eiweiß ist jetzt genau das Richtige. Wie wäre es also mit gefüllten Ofenkartoffeln? Wenn ihr zusätzlich noch etwas abnehmen wollt, wäre eine Mahlzeit mit viel Eiweiß und nur wenig Fett genau das Richtige für euch. Wir empfehlen euch hier z.B. Rührei mit etwas Gemüse oder magerem Fleisch. Damit die Kilos purzeln, sollten abends die Kohlenhydrate komplett weggelassen werden. Die beste Zeit um nach dem Sport zu essen, ist übrigens 1 bis 1,5 Stunden nach dem Training.

  1. Bewegungspausen im Homeoffice

Viele von euch sitzen wahrscheinlich, genau wie wir, im Homeoffice. Der selbstgebaute Arbeitsplatz ist leider nicht gerade Rückenschonend? Die Kids sind beschäftigt und das nächste Meeting steht erst in einer halben Stunde an? Nutzt die Zeit für eine kurze, aber sehr wirkungsvolle Bewegungspause. Gerade um die Mittagszeit herum sind solche Pausen echte Konzentrationsbooster. Ein Spaziergang durch die Wohnung oder ein paar Dehnübungen verhindern super easy Rückenschmerzen und Verspannungen. Denkt immer daran, jede Bewegung ist Goldwert.

Kommt also gut durch diese Zeit! Und nicht jeder Vorsatz muss am Ende zum Erfolg führen. Spaß zu haben ist das Wichtigste!

Eure Muddis

Auch interessant für dich

Praktischen Türstopper nähen – Muddis DIY

Butschis Kochen Oster-Gewinnspiel

Osterhasentüten – Muddis DIY

Bewegtes Klassenzimmer – endlich geht es los!

Mit diesen Rezepten wird Ostern zum Fest

Das frische Frühstück 2021!

Richtig Fasten – Welche Methode passt zu mir?

5 Dinge die wir Muddis an der veganen Küche lieben!

5 Dinge, die wir Muddis an der herzhaften Küche lieben!

5 Dinge die wir Muddis an der süßen Küche lieben!

Süße Vogelfutteranhänger – Muddis DIY

Schneeflocken-Girlande fürs Fenster – Muddis DIY

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.