Kirschkuchen mit Vanillepudding

Kirschkuchen mit Vanillepudding

Besonders lecker ist diese Kombination aus Vanillepudding und Kirschen. Wenn man keine frischen Kirschen zur Hand hat, eignen sich auch Kirsch aus dem Glas.

Gesponsort von Kchen Meyer

1 Springform

Portionen

60 Min.

Zubereitung

Zutaten

700 ml Milch
2 Packungen Vanillepuddingpulver
175 g Zucker
175 g entsteinte Kirschen oder 1 Glas Schattenmorellen
15 g Speisestärke
125 g Butter
1 Päckchen Vanillezucker
2 Eier
175 g Mehl
2 TL Backpulver
50 g gehackte Mandeln
75 g Schokotropfen
Zutatenalternativen

  1. 550 ml Milch aufkochen lassen. In der Zeit 150 ml kalte Milch mit dem Puddingpulver verrühren. Nachdem die Milch aufgekocht ist, vom Herd nehmen und das Puddingpulver-Milch-Gemisch unterrühren. Anschließend nochmal für eine Minute aufkochen lassen.

  2. Während der Pudding abkühlt, werden die Kirschen vorbereitet.
    Frische Kirschen entsteinen. 200 ml Kirschsaft mit 4 EL Speisestärke verrühren, den restlichen Saft aufkochen lassen, die Speisestärke hinzufügen und nachmals aufkochen lassen. Dann die Kirschen hinzu geben.
    Bei Kirschen aus dem Glas (Schattenmorellen) kann die Flüssigkeit verwendet werden.

  3. Während die Früchte abkühlen, wird der Teig zubereitet. Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

  4. Die Butter mit 100 g Zucker und Vanillezucker verrühren. Dann Eier, Mehl und Backpulver hinzugeben. Unter den Teig werden die gehackten Mandeln und die Schokotropfen gehoben.

  5. Den Teig in eine gefettete Springform geben und 15 Minuten vorbacken.

  6. Auf den abgekühlten Teig den Vanillepudding geben und gleichmäßig verteilen. Die Kirschmischung in Kleksen auf den Vanillepudding geben.
    Anschließend den Kuchen für weitere 10 Minuten backen.


2020 Muddis kochen. All rights reserved.

NWZ