Bratapfelmuffins

70 Min.
Einfach

Diese leckeren Bratapfelmuffins schmecken besonders bei trüben Wetter. Eine herrlich leckere und fruchtige Köstlichkeit. Zudem ein passendes Rezept für die Zeit zwischen Apfelernte und Weihnachtszeit.

In Kooperation mit

Küchen Meyer

Zutatenliste für

  • Eier
    2
  • Zucker
    120 g
  • Vanillezucker
    2 TL
  • Salz
    1 Prise
  • Vanilleschote
    1
  • Öl
    100 ml
  • Milch
    150 ml
  • Mehl
    150 g
  • Backpulver
    1 TL
  • Paradiescreme Vanille
    5 TL
  • Weißweinessig
    1 EL
  • Natron
    1/4 TL
  • Butter
  • Apfel
    1
  • Johannisbeerkonfitüre
    2 EL
  • Sahne
    250 ml
  • Butter
    3 EL
  • Puderzucker
    2 EL
  • Zimt
    1/2 TL
  • Frischkäse
    150 g
  • Walnüsse
    30 g

Zubereitung

  1. Die Eier einige Minuten cremig aufschlagen. 100 g Zucker, Vanillezucker, Salz und das Mark einer Vanilleschote mischen, nach und nach unter die Eiercreme mischen.
  2. Öl und Milch in ein Gefäß geben. Mehl und Backpulver mischen, sieben und mit den 2 gehäuften TL Paradiescremepulver vermengen. Dann die Öl-Milch-Mischung und das Mehl abwechselnd portionsweise unter die Eiermasse rühren. In einer Schale Essig und Natron mischen (schäumt) und mit einem Teigschaber unter den Teig geben. Der Teig ist sehr flüssig, eventuell zunächst in einen Messbecher umfüllen.
  3. Apfel waschen, vierteln und die Kerne entfernen. Je zwei Viertel in eine gefettete Mulde legen, mit der Schale nach unten gedreht, und mit etwas Butter bepinseln oder Flöckchen draufsetzen. Die Apfelspalten nicht kleiner schneiden, da sonst beim Backen zu viel Flüssigkeit entsteht.
  4. In ein Muffinblech 10 Mulden mit Papierförmchen auslegen. Den Teig in die 10 Papierförmchen gießen. Und die 2 frei bleibenden Mulden mit 1 großzügigen EL Butter einfetten.
  5. Die Muffins im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-und Unterhitze etwa 30 Min. backen. Nach dem Backen die Muffins auf einem Kuchenrost erkalten lassen.
  6. Die Apfelspalten mit Schale noch warm in kleine Stücke schneiden und mit der Johannisbeerkonfitüre vermischen.
  7. In die erkalteten Muffins mit einem Apfelkernausstecher ein Loch in der Mitte aushöhlen, dabei nicht bis unten durchstechen. Sollte sich der Teig nicht lösen, mit dem Stiel eines Teelöffels nachhelfen. Die Apfel-Konfitüre-Mischung in die Löcher füllen.
  8. Sahne halb steif schlagen, dann die 3 TL Paradiescreme zugeben. Anschließend 2 EL Butter, 2 EL Puderzucker, 1/2 TL Zimt und Frischkäse unterrühren. Die Creme ca. 20 Min. im Kühlschrank kalt stellen. Mit einem Spritzbeutels und einer großen Tülle die Creme auf die befüllten Muffins spritzen.
  9. Walnüsse fein hacken. 20 g Zucker in einer kleinen Pfanne schmelzen und hellbraun karamellisieren lassen, dann die Walnüsse zugeben und einige Sekunden in dem Zucker schwenken. Die Masse sofort auf ein Stück Backpapier schütten und erkalten lassen. Den Krokant nochmals hacken und auf das Topping streuen.

Auch lecker

Kürbis-Kartoffel-Gulasch

50 Min.
Einfach

Möhren-Kürbis-Puffer mit Salat

40 Min.
Einfach

Pilzrahmsuppe mit Frischkäse

50 Min.
Einfach

Kürbisquiche mit roten Zwiebeln

90 Min.
Einfach

Frikadelle aus Quinoa, Zucchini und Parmesan, glutenfrei

50 Min.
Einfach

Mozzarella-Mango Carpaccio

20 Min.
Einfach

Erbsensuppe mit Wiener Würstchen

40 Min.
Einfach

Mini Sommerrollen vegetarisch

30 Min.
Einfach

Gemüseauflauf mit Kartoffeln, Kürbis und Möhren

30 Min.
Einfach