Fladenbrot vom Grill à la Marco Greulich

15 Min.
Einfach

Dieses gegrillte Fladenbrot ist eine schnell gemachte, vielseitige Grillbeilage. Das Brot schmeckt mit Steak, Butter, Dips und vielem mehr. Dabei ist das Brot wirklich einfach zu grillen und die Gäste werden begeistert sein. Der Joghurt sorgt für einen saftigen Teig und die Butter für eine tolle Kruste. Dazu haben wir eine leckere und schnell gemachte Grundvariante der berühmten Chimichurri Sauce serviert. Weitere Rezeptideen rund ums Grillen findet ihr bei Marco Greulich

Zutatenliste für

  • Milch, lauwarm
    150 ml
  • Zucker
    25 g
  • Hefe
    1 Würfel
  • Mehl
    500 g
  • Salz
    1/2 TL
  • Backpulver
    1 TL
  • Butter, geschmolzen
    120 g
  • Joghurt 10% Fett
    150 ml
  • Ei
    1
  • Petersilie
    2 Bund
  • Olivenöl
    250 ml
  • Saft einer Limette
  • Rotwein
    60 ml
  • Schalotten, gehackt
    2
  • Knoblauchzehen gehackt
    3
  • Chiliflocken
    1 TL
  • grobes Salz
    1 TL
  • gemahlener Pfeffer
    1 TL
  • frisch gehackter Thymian
    1 EL
  • frisch gehackter Oregano
    1 EL

Zubereitung

  1. Milch mit Zucker und Hefe verrühren und ca. 20 Min. ruhen lassen, bis sich die Hefe aufgelöst hat und die Mischung schaumig ist.
  2. Das Mehl in eine Schüssel geben und 1/2 TL Salz und das Backpulver untermischen. Die Milch mit der aufgelösten Hefe, 2 EL der geschmolzenen Butter, Joghurt und das Ei hinzufügen. Alles mehrere Minuten gut durchkneten, bis der Teig geschmeidig ist. Die Schüssel abdecken den Teig und an einem warmen Ort ca. 30-60 Min. gehen lassen bis das Teigvolumen sich verdoppelt hat. Den Teig nochmals durchkneten, in 4-6 Kugeln teilen, leicht bemehlen und abgedeckt bei Seite stellen. Entweder warm etwas gehen lassen oder bis zur Verwendung kalt im Kühlschrank lagern.
  3. Den Grill auf mittlere direkte und indirekte Hitze aufheizen. Teigkugeln flach zum Rand hin auseinanderziehen, mit Butter einpinseln und mit grobem Salz bestreuen. Beide Seiten auf direkter Hitze angrillen bis die gewünschte Röstung erzeugt ist und sich Blasen bilden, dann indirekt weitergaren. Nach Bedarf zwischendurch öfter mit Butter einpinseln.
  4. Alle Zutaten miteinander vermischen zu der berühmten Chimichurri-Sauce. Diese dann zum Brot reichen oder auch wunderbar als Marinade für Fleisch, Fisch und Gemüse geeignet. Oder aber auch als Salatdressing, Pasta Sauce oder Dip ist sie geeignet.

Auch lecker

Paprika-Salami-Baguette

30 Min.
Einfach

Johannisbeer-Nusskuchen glutenfrei

65 Min.
Einfach

Avocado-Schoko-Creme mit Erdbeeren

50 Min.
Einfach

Geburtstagstorte mit Erdbeeren

65 Min.
Einfach

Hawaii-Toastbrot-Ring

20 Min.
Einfach

Muddis Kartoffelsalat

120 Min.
Einfach

Schnelles Waldfrucht-Gratin

45 Min.
Einfach

Blechkuchen mit Zuckerguss und Himbeergummis

75 Min.
Einfach

Schupfnudeln mit Tomaten und Spinat

35 Min.
Einfach