Rüblikuchen ohne Mehl zu Ostern

60 Min.
Einfach

Rüblikuchen ist ein Oster-Klassiker. Dieser saftige Karottenkuchen ist ohne Mehl, dafür aber mit Mandeln und Haselnüssen gebacken.

In Kooperation mit

Küchen Meyer

Zutatenliste für

  • Semmelbrösel
  • Möhren
    500 g
  • Abrieb einer Orange
    1 TL
  • gemahlene Mandeln
    250 g
  • gemahlene Haselnüsse
    200 g
  • Eier
    6
  • Salz
    1 Prise
  • Brauner Zucker
    150 g
  • Sonnenblumenöl
    50 ml
  • Backpulver
    1 TL
  • Puderzucker
    200 g
  • Zitronensaft
    5 EL
  • Zuckergußmöhren

Zubereitung

  1. Die Springform ausfetten und mit Semmelbröseln ausstreuen.
  2. Die Möhren waschen, schälen und fein raspeln.
  3. Dann die Möhrenraspel, die abgeriebene Orangenschale, die geriebenen Mandeln und die gemahlenen Haselnüsse plus das Backpulver miteinander vermischen.
  4. Die Eier trennen und die Eiweiße mit Salz steif schlagen.
  5. Eigelbe mit dem Zucker schaumig schlagen und anschließend Zitronensaft, Sonnenblumenöl sowie die Möhrenmischung unterrühren.
  6. Den Eischnee vorsichtig unterheben, die Masse sollte noch luftig bleiben.
  7. Den Kuchenteig in die Springform geben und im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad Ober- und Unterhitze ca. 45 Min. backen.
  8. Den Rüblikuchen ganz abkühlen lassen. Puderzucker und Zitronensaft verrühren und damit den Kuchen bestreichen. Solange der Guss noch feucht ist die Zuckergussmöhrchen drauflegen.

Auch lecker

Hausgemachte Limonade mit Himbeeren

20 Min.
Einfach

Zucchini auf griechische Art

50 Min.
Einfach

Leichte Zucchini-Carbonara

45 Min.
Einfach

Spaghetti-Pizza mit Salami und Feta

55 Min.
Einfach

Kalter Hund mit Himbeeren

30 Min.
Einfach

Heidelbeer-Kokos-Smoothie

10 Min.
Einfach

Muddis Solero Tiramisu

20 Min.
Einfach

Eistee mit Gurken und Erdbeeren

15 Min.
Einfach