Zimtsterne

40 Min.
Einfach

Weihnachten ohne Zimtsterne - das ist nicht vorstellbar. Diese hier sind wie zu Omas Zeiten schön weich und versüßen einem die Adventszeit bei einer gemütlichen, heißen Tasse Tee ganz bestimmt. Ein Plätzchen Klassiker der bleibt!

In Kooperation mit

Zutatenliste für

  • Eiweiße
    4
  • Zucker
    280 g
  • Zitronensaft
    2 EL
  • Zimtpulver
    2 TL
  • gemahlene Mandeln
    400 g
  • Salz
  • Mandeln, gemahlen; zum Arbeiten

Zubereitung

  1. Die Eiweiße mit etwas Salz steif schlagen. Zucker hinzufügen, den Zitronensaft zugeben und weiter schlagen, bis ein glänzender Eischnee entstanden ist. Für die Glasur ca. 4 EL Masse abnehmen und kalt stellen.
  2. Das Zimtpulver mit den Mandeln vermengen und unter den restlichen Eischnee mengen. Zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
  3. Gemahlene Mandeln auf eine Arbeitsfläche streuen. Den Teig darauf ca. 6 mm dünn ausrollen und mit einem angefeuchteten Ausstecher Sterne ausstechen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Nun alle Sterne mit der Glasur bestreichen. (Hilfsmittel: feiner Pinsel und Holzzahnstocher)
  4. Bei Zimmertemperatur möglichst ca. 6 Std. trocknen lassen (oder über Nacht) Den Ofen danach auf 110°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Sterne im Ofen noch etwa 25 Min. ausbacken. Die Glasur sollte dabei weiß bleiben. Herausnehmen und gut abkühlen lassen.

Auch lecker

Hummus mit gegrillten Maisfladen

25 Min.
Einfach

Veganes Blaubeer-Bananen-Quinoa-Püree für Babys

20 Min.
Einfach

Buddha Bowl mit Hokkaido, Quinoa und Eiern

30 Min.
Einfach

Vegane Avocado-Dattel-Brownies

45 Min.
Einfach

Grünkohlsalat Apfel – Orange – Feta

30 Min.
Einfach

Blätterteigpasteten glutenfrei

45 Min.
Einfach

Veganes Rotkohl-Tabbouleh mit Cashew-Joghurt

35 Min.
Einfach

Flammkuchen mit Roter Bete und frischem Feldsalat

40 Min.
Einfach

Gänsebraten mit Pfifferlings-Schupfnudeln

120 Min.
Einfach