Heidelbeer-Käsekuchen

Heidelbeer-Käsekuchen

Echt lecker! Ein super fruchtig-fluffiger Käsekuchen für den nächsten Kaffeeklatsch.

Gesponsort von Kchen Meyer

80 Min.

Zubereitung

Zutaten

Für den Boden:
100 g kalte Butter
1 Ei
250 g Weizenvollkornmehl
1 EL Zucker
etwas Salz
Für die Käseschicht:
3 Eier
150 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
250 g Quark (20 %)
200 g Schmand
350 g Heidelbeeren (Blaubeeren)
Abrieb einer unbehandelten Zitrone
Zutatenalternativen

  1. Für den Boden die Butter in kleine Würfel schneiden und mit den restlichen Zutaten verkneten. Evtl. noch 1-2 EL Wasser hinzugeben, damit eine gut formbare Masse entsteht, dann im Kühlschrank etwa eine halbe Stunde ruhen lassen.

  2. Nun den Ofen auf 200 Grad vorheizen, eine Tarte-Form mit etwas Butter fetten und die Heidelbeeren waschen. Während der Boden ruht, kann schon die Käsemasse vorbereitet werden.

  3. Für die Käsemasse die Eier trennen. Das Eigelb zusammen mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig schlagen, dann den Quark, Schmand und Zitronenabrieb dazugeben und alles verrühren. Das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen und unter die restliche Käsemasse heben.

  4. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, ausrollen und die Tarte-Form damit auslegen. Mit einer Gabel den Boden flächendeckend leicht einstechen und im Ofen bei 200 Grad 20 Minuten backen. Danach den Ofen auf 180 Grad herunterregeln.

  5. Auf dem vorgebackenen Teigboden einen Teil der Heidelbeeren verteilen, die Käsemasse darüber geben und die restlichen Beeren über dem Kuchen verstreuen. Zum Schluss den Kuchen noch für 30 Minuten bei 180 Grad backen.


Zutatenalternativen

  • Alternativen für Ei
  • 1 EL Öl, 2 EL Wasser + 1/2 TL Backpulver
  • Apfelmus (2 EL = 70 g)
  • Alternativen für Quark
  • Frischkäse
  • Alternativen für Mehl
  • gleiche Menge pulverisierte Haferflocken
  • gleiche Menge gemahlene Haselnüsse oder Mandeln
  • gleiche Menge Grieß
  • Alternativen für Schmand
  • Saure Sahne
  • Joghurt light
  • Milchkefir
  • Crème fraîche
  • Alternativen für Vanillezucker
  • Inhalt einer Vanillieschote + Zucker
  • Alternativen für Zucker
  • Honig
  • Rohrzucker
  • Puderzucker
  • Agavendicksaft

2019 Muddis kochen. All rights reserved.

NWZ