Oreo-Pralinen

Oreo-Pralinen

Diese Oreo-Pralinen schmecken himmlisch schokoladig! Sie eignen sich super für ein süßes Party-Büffet, zum Verschenken oder zum selbst vernaschen. Wenn man sie richtig kühl stellt, dann verwandeln sich die köstlichen Oreo-Pralinen in Oreo-Eispralinen.

Gesponsort von Kchen Meyer

20

Portionen

20 + 120 Abkühlzeit Min.

Zubereitung

Zutaten

38 - 40 Oreo-Kekse
100 g Magerquark
100 g Frischkäse
300 g weiße Kuvertüre
Zutatenalternativen

  1. Oreo-kekse fein zerbröseln. Zwei bis drei Esslöffel der entstehenden Krümel für später beiseite stellen. Quark und Frischkäse unterrühren und zu einer homogenen Masse rühren. Aus dieser Masse kleine Kugeln mit einem Durchmesser von ca. 3 cm formen, diese auf einen mit Backpapier ausgelegten Teller geben und für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

  2. Kuvertüre im Wasserbad schmelzen.

  3. Die Oreo-Frischkäse-Kugeln auf Zahnstocher spießen, diese in die flüssige Schokolade tauchen und gründlich abtropfen lassen. Die Pralinen nun auf einen mit Backpapier ausgelegten Teller geben.

  4. Die zu Beginn beiseite gestellten Krümel über die Pralinen streuen, solange die Glasur noch flüssig ist.

  5. Wenn die Glasur trocken ist, die Zahnstocher entfernen und das entstandene kleine Loch mit den Krümeln abdecken.


2020 Muddis kochen. All rights reserved.

NWZ