Erdbeer-Rhabarber-Marmelade

20 Min.
Einfach

Einfache klassische Erdbeer-Rhabarber-Marmelade. Sie darf auf keinem Frühstückstisch fehlen und selbst gemacht schmeckt sie noch viel besser. Am leckersten mit frischen Erdbeeren vom Feld, eingefrorene Früchte gehen aber natürlich auch. Sucht euch euren Marmeladen-Geschmack aus und füllt euren Vorrat wieder auf. Je nach Größe der Gläser Füllung für ca. 5-6 Gläser.

In Kooperation mit

Küchen Meyer

Zutatenliste für

  • TK Erdbeeren
    1000 g
  • TK Rhabarber
    500 g
  • Gelierzucker 3:1
    500 g
  • Zitrone
    1

Zubereitung

  1. Alle Gläser, die gefüllt werden sollen, sehr gut ausspülen.
  2. TK Erdbeeren und Rhabarber abwiegen, vorher etwas antauen lassen, kleinschneiden oder pürieren, je nach Belieben wie Stückig die Marmelade später sein soll.
    Saft 1 Zitrone zufügen.
  3. Den Fruchtbrei (oder 1,2 l ungesüßten Fruchtsaft) mit dem Gelierzucker 3:1 vermischen. Masse in einen genügend großen Topf unter Rühren zum Kochen bringen.
  4. Gute 4 Min. unter rühren sprudelnd weiterkochen lassen. Am Besten kurz eine Gelierprobe durchführen. Gelierprobe: 1 Esslöffel auf eine Untertasse, kurz etwas schräg halten und schauen ob es fest wird.
  5. Danach sofort alle Gläser randvoll füllen und gut verschließen.

Auch lecker

Hummus mit gegrillten Maisfladen

25 Min.
Einfach

Veganes Blaubeer-Bananen-Quinoa-Püree für Babys

20 Min.
Einfach

Vegetarische Brokkolimuffins als Babynahrung

40 Min.
Einfach

Vegetarisches Omelett mit Grünkohl

15 Min.
Einfach

Buchstabensuppe mit Würstchen

25 Min.
Einfach

Buddha Bowl mit Hokkaido, Quinoa und Eiern

30 Min.
Einfach

Vegane Avocado-Dattel-Brownies

45 Min.
Einfach

Grünkohlsalat Apfel – Orange – Feta

30 Min.
Einfach

Zucchinisuppe mit Schinken

30 Min.
Einfach

Blätterteigpasteten glutenfrei

45 Min.
Einfach

Veganes Rotkohl-Tabbouleh mit Cashew-Joghurt

35 Min.
Einfach