Galette mit Spinat

Galette mit Spinat

Galette mit Spinat ist eines meiner Lieblinge - die Mischung aus Spinat und Creme fraiche sowie den leckeren Mandelstiften macht es besonders lecker.

Gesponsort von Kchen Meyer

2

Portionen

60 + Kühlzeit Min.

Zubereitung

Zutaten

120 g kalte Butter
250 g Mehl
1/2 TL Salz
2 Eigelb
2 Knoblauchzehen
1 rote Zwiebel
400 g Blattspinat, tiefgefroren
1 MSP Muskatnuss, gerieben
50 ml Sojasauce
100 g Crème fraîche
100 g Emmentaler, gerieben
50 g Mandelstifte
Öl zum Anbraten
1 Ei zum Bestreichen, verquirlt
Zutatenalternativen

  1. Butter in kleine Stücke schneiden. Dann Mehl, Salz, Butter, Eigelb und 3-4 EL kaltes Wasser auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verkneten.

  2. Den Teig plattdrücken, in Folie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen.

  3. In der Zwischenzeit den Spinat auftauen lassen.

  4. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche rund ausrollen.

  5. Knoblauch abziehen und fein hacken. Zwiebel in Ringe schneiden. Beides in einer Pfanne mit etwas Öl anschwitzen.

  6. Spinat und Muskat in die Pfanne zugeben und mit Sojasauce ablöschen. Ca. 2 Min. köcheln und anschließend auskühlen lassen.

  7. Die Spinat-Masse mit Crème fraîche und Emmentaler vermengen.

  8. Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig darauf legen.

  9. Spinatmasse mittig auf dem Teig verteilen, dabei einen Rand von ca. 5 cm aussparen. Teigrand mit Ei bestreichen und über den Spinat klappen. Rand nochmals mit Ei bestreichen und mit den Mandelstiften bestreuen.

  10. Im vorgeheizten Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze für ca. 35 – 40 Min. auf unterster Schiene goldbraun backen. Und anschließend gleich servieren.


2019 Muddis kochen. All rights reserved.

NWZ