Himbeer Gugelhupf

Himbeer Gugelhupf

Diese kleinen Gugelhupfe sind nicht nur für den Gaumen, sondern auch etwas für das Auge. Die Glasur sieht perfekt aus und lässt sich beliebig varieren. Genau das richtige für den Kaffeetisch oder als kleines Mitbringsel.

Gesponsort von Kchen Meyer

Zutaten

100 g Butter
100 g Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker
120 g Mehl
1 TL Backpulver
2 Eier
4 EL Joghurt
1 Handvoll getrocknete Himbeeren
Für die Glasur:
300 g weiße Schokolade
Nach Belieben bunte Streusel
Zutatenalternativen

  1. Die Butter auf Zimmertemperatur bringen. Wenn sie entsprechend weich ist crmeig rühren. Die Eier unterrühren und den Zucker hinzugeben.
    Wenn die Masse schön crmeig ist die restlichen Zutaten hinzugeben.

  2. Die Masse in kleine, eingefettete Gugelhupfförmchen geben.
    Bei 180 Grad Umluft ca. 20 Minuten backen.
    Nach Ende der Backzeit ausküheln lassen und vorsichtig aus den Formen lösen.

  3. Die weiße Schokolade im Wasserbad schmelzen. Die flüssige Schokolade in die Formen geben. Wer es gerne bunt mag kann bunte Streusel hinzugeben. Bis zur Hälfte gießen, danach die gebackenen Gugelhupfe in die Form drücken.
    Über Nacht in den Kühlschrank stellen.


2019 Muddis kochen. All rights reserved.

NWZ