Ratatouille-Reisnudel-Salat

Der Ratatouille-Reisnudel-Salat kann kalt und warm gegessen werden. Lecker für zwischendurch!

Zutatenliste für

4

Portionen

  • 20 g Pinienkerne
  • 1 Bund Basilikum
  • 250 g Salatcreme
  • 4 EL Milch
  • Salz und Pfeffer
  • 200 g Reisnudeln
  • 1 rote & 1 gelbe Paprikaschote
  • 2 Zucchini
  • 1 Aubergine
  • 4 Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Olivenöl
  • 2-3 TL heller Balsamicoessig

Zubereitung

  1. Die Pinienkerne in einer Bratpfanne ohne Fett rösten und klein hacken.
  2. Das Basilikum waschen und trocken schütteln. Einige Blättchen zum Garnieren beiseite legen und den Rest klein schneiden.
  3. Die Salatcreme mit der Milch verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Den klein geschnittenen Basilikum und die gehackten Pinienkerne unterrühren.
  4. Die Reisnudeln nach Packungsanweisung in reichlich kochendem Wasser bissfest garen. In einem Sieb abgießen, kurz kalt abschrecken und gut abtropfen lassen.
  5. Die Paprika entkernen, waschen und in Würfel schneiden. Zucchini, Aubergine und Tomate waschen und in Stücke schneiden. Die Zwiebel ebenfalls würfeln.
  6. Das Olivenöl in einer Bratpfanne erhitzen und das Gemüse darin bei starker Hitze braten. Mit Salz, Pfeffer und dem Essig abschmecken.
  7. Das Gemüse mit den Reisnudeln mischen und die Basilikumcreme darüber geben. Den Nudelsalat mit Basilikumblättern garniert servieren.

Auch lecker

Hausgemachte Limonade mit Himbeeren

20 Min.
Einfach

Zucchini auf griechische Art

50 Min.
Einfach

Lachsrolle mit Spinat und Frischkäse

35 Min.
Einfach

Leichte Zucchini-Carbonara

45 Min.
Einfach

Heidelbeer-Kokos-Smoothie

10 Min.
Einfach

Muddis Solero Tiramisu

20 Min.
Einfach

Eier mit Krabbenfüllung

30 Min.
Einfach

Schnelle Gnocchi-Gemüse-Pfanne

30 Min.
Einfach

Sommerdrink mit Limetten und Minze

10 Min.
Einfach