Schupfnudeln mit Spitzkohl

Schupfnudeln mit Spitzkohl

Heute mal was Herzhaftes und ein Rezept-Klassiker: Schupfnudeln mit Spitzkohl! Gerade jetzt im Herbst ein leckeres und einfach zubereitetes Gericht, das wirklich jedem gelingt!

Gesponsort von K�chen Meyer

4

Portionen

75 Min.

Zubereitung

Zutaten

Für die Schupfnudeln:
1 kg Kartoffeln, mehlig kochend
Salz
150 g Mehl
Muskat, frisch gerieben
1 Ei
3 Eigelbe
Außerdem:
400 g Spitzkohl
2 rote Zwiebeln
3 EL Butter
Salz
Pfeffer, aus der Mühle
Muskat, frisch gerieben
Zutatenalternativen

  1. Die Kartoffeln waschen und in kochendem Salzwasser ca. 30 Minuten garen.

  2. Abgießen, noch heiß pellen und durch die Presse auf ein mit Backpapier belegtes Backblech drücken.

  3. Gut ausdampfen lassen und die Kartoffelmasse in einer Schüssel mit dem Mehl vermengen

  4. Mit Salz sowie frisch geriebener Muskatnuss würzen. Ei und Eigelbe ergänzen und zu einem geschmeidigen Teig verkneten, der nicht mehr klebt. Bei Bedarf noch etwas Mehl ergänzen.

  5. Den Teig zu einem ca. 4-5 cm dicken Strang ausrollen, ca. 1 cm dicke Stücke abschneiden und diese mit der Handinnenfläche auf der Arbeitsplatte zu Schupfnudeln rollen.

  6. In einem großen, breiten Topf mit leicht siedendem Salzwasser ca. 6-7 Minuten gar ziehen lassen. Mit einer Schaumkelle herausnehmen und gut abtropfen lassen.

  7. Den Spitzkohl in dünne Streifen schneiden, in kochendem Salzwasser 2 Minuten blanchieren und dann in Eiswasser abschrecken. Gut abtropfen lassen.

  8. Die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Die Butter in einer großen Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Schupfnudeln darin leicht gebräunt braten.

  9. Den Kohl hinzufügen, heiß schwenken und alles mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.


2020 Muddis kochen. All rights reserved.

NWZ