Seezunge mit Spaghetti, Tomaten und Parmesanspänen

Seezunge mit Spaghetti, Tomaten und Parmesanspänen

Die Seezunge gilt als einer der beliebtesten Speisefische - auch wir Muddis lieben das feine, feste Fleisch des Fisches mit dem leicht nussigen Geschmack! Besonders in Kombination mit Spaghetti, Tomaten und Parmesanspänen! Einfach zubereitet und unglaublich lecker!

Gesponsort von K�chen Meyer

4

Portionen

40 Min.

Zubereitung

Zutaten

4 Seezungenfilets, ersatzweise auch TK
Salz
Pfeffer
1 Zitrone
2 EL Mehl
3 Schalotten
3 EL Butter
2 EL Olivenöl
80 ml Weißwein
80 ml Fischfond
350 g Spaghetti
120 g Kirschtomaten
2 Knoblauchzehen
Parmesan
2 Handvoll frische Kräuter (Portulak, Basilikum Zitronenhälften, nach Belieben, zum Servieren)
Zutatenalternativen

  1. Die Seezungenfilets ggf. auftauen, dann unter kaltem Wasser waschen, trocken tupfen, salzen, pfeffern und mit reichlich Zitronensaft beträufeln. Ca. 5 Minuten ziehen lassen, dann nochmal trocken tupfen und im Mehl wenden. Überschüssiges Mehl gründlich abklopfen.

  2. Die Schalotten schälen und fein hacken. 1 EL Butter und 1 EL Öl in einer kleinen Pfanne erhitzen und die Schalotten darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Mit Weißwein und Fischfond ablöschen.

  3. Bei mittlerer Hitze auf ca. die Hälfte einreduzieren lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

  4. Die restliche Butter in einer weiteren Pfanne erhitzen und die Fischfilets darin 3-4 Minuten mehr andünsten als braten, dabei einmal wenden. Die Filets mit der Hälfte der Schalottensauce beträufeln. Fisch und restliche Sauce warm halten.

  5. Die Spaghetti in reichlich Salzwasser bissfest garen.

  6. Die Tomaten waschen.

  7. Den Knoblauch schälen und fein hacken.

  8. Die Nudeln abschütten, dabei etwas vom Kochwasser beiseite stellen.

  9. Das restliche Öl in einer Pfanne erhitzen und Tomaten und Knoblauch darin ca. 1-2 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten.

  10. Die Spaghetti dazugeben, unterschwenken und 1-2 EL vom Kochwasser dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen.

  11. Die Spaghetti auf Tellern anrichten, Parmesan darüber hobeln und mit frischen Kräutern (zuvor gewaschen und trockengeschüttelt) bestreuen.

  12. Jeweils ein Fischfilet dazulegen und diesen mit der restlichen Schalottensauce beträufeln. Das Ganze mit Pfeffer übermahlen. Nach Belieben jeweils eine Zitronenhälfte dazu reichen.

  13. Tipp:
    Sollten die Seezungenfilets noch eine Hautseite haben, dann die Filets 3-4 Minuten auf der Hautseite braten. Kurz vor Ende der Garzeit wenden und bei abgeschalteter Herdplatte in ca. 30 Sekunden fertig garen.


2021 Muddis kochen. All rights reserved.

NWZ