Shakshuka mit grünem Gemüse

30 Min.
Einfach

Ganz traditionell wird Shakshuka als israelisches Nationalgericht zu jeder Tageszeit gegessen. Normalerweise mit Tomaten. Unsere Variante ist grün! Shakshuka heißt übersetzt total durcheinander" Hauptbestandteile sind allerlei Gemüsesorten, die in der Pfanne zubereitet werden. Zum Schluss kommen die "versunkenen Eier" dazu. Wer eine ofenfeste Pfanne hat, kann sie auch direkt in den Backofen stellen. Es klappt aber auch super in einer Auflaufform. Das herzhafte Gericht macht satt ohne schlechtes Gewissen! Viel Eiweiß, wichtige Vitamine und wenig Kohlenhydrate. Shakshuka ist das perfekte, leichte Gericht zum Teilen. Wer mag kann auch frischen Blattspinat verwenden!

In Kooperation mit

Küchen Meyer

Zutatenliste für

  • Zwiebel
    1
  • TK-Blattspinat
    100 g
  • Zucchini
    200 g
  • TK-Erbsen
    80 g
  • grüne Oliven ohne Stein
    40 g
  • Kokosöl
    2 TL
  • Salz
    4 Prisen
  • Frischkäse
    80 g
  • grünes Pesto
    20 g
  • Pfeffer
    2 Prisen
  • Oregano
    1 TL
  • Eier
    4

Zubereitung

  1. Die Zwiebel schälen und in kleine Stücke hacken. In etwas Kokosöl glasig dünsten. Wenn ihr die Pfanne später auch direkt in den Ofen stellen möchtet, darf sie keinen Plastikgriff haben.
  2. Den Spinat in einem Topf mit einem Schuss Wasser und bei geschlossenem Deckel auftauen lassen.
  3. Den Backofen auf 180° Ober/ Unterhitze vorheizen.
  4. Nun die Zucchini waschen und und in Scheiben schneiden. Die Scheiben dann vierteln. Die Erbsen, Zucchini-Stückchen, und Oliven zu den Zwiebeln in die Pfanne geben und mit etwas Salz bei mittlerer Hitze für 5-7 Minuten anbraten.
  5. Nun bereiten wir die Soße zu: Dazu den Frischkäse in ein einfaches Glas oder eine Schüssel geben. Das grüne Pesto unterrühren und mit Salz, Pfeffer und dem Oregano würzen und anschließend abschmecken.
  6. Die fertige Soße zum Gemüse in die Pfanne geben. Nun den aufgetauten Spinat aus dem Topf hinzufügen und alles miteinander vermischen.
  7. Solltet ihr keine ofenfeste Pfanne haben, füllt ihr das Gemüse nun in eine Auflaufform. Mit einem Löffel vorsichtig kleine Mulden in die Pfanne/ Auflaufform formen. Die Eier aufbrechen und in die Mulden gleiten lassen, sodass das Eigelb heile bleibt. Für 10-12 Minuten in den Ofen stellen.
  8. Vor dem Servieren könnt ihr die fertige Pfanne noch mit frischen Kräutern bestreuen.

Auch lecker

Lachsfilet auf Linsengemüse

40 Min.
Einfach

Kartoffel-Rosenkohl-Auflauf

60 Min.
Einfach

Krosse Chicken Wings mit Chilisauce

40 Min.
Einfach
Christstollen-Muffins

Christstollen-Muffins

40 Min.
Einfach

Nudelauflauf mit Sauerkraut und Äpfeln

70 Min.
Einfach
Genussvolle Frischkäsebällchen treffen auf leckere Winterkräuter und Röstbrot, so klingt ein schmackhaftes Abendbrot.

Frischkäsebällchen mit Röstbrot

45 Min.
Einfach
Die Tage werden kürzer und das Wetter immer kühler. Was eignet sich da besser zum aufwärmen, als ein Winter-Ratatouille mit Wurzelgemüse?

Veganes Winter-Ratatouille mit Wurzelgemüse

55 Min.
Einfach
Dieses unfassbar leckere Apfelmüsli eignet sich sowohl zum Frühstück, als auch als Dessert! Das solltet ihr unbedingt ausprobieren.

Selbstgemachtes Apfelmüsli mit Frischkäse

60 Min.
Einfach

Erdbeer-Vanille-Milchshake

10 Min.
Einfach
Der leckere Kürbisauflauf mit Schinken darf im Herbst auf keinem Speiseplan fehlen!

Kürbisauflauf mit Schinken

65 Min.
Einfach