Veganes Winter-Ratatouille mit Wurzelgemüse

Die Tage werden kürzer und das Wetter immer kühler. Was eignet sich da besser zum aufwärmen, als ein Winter-Ratatouille mit Wurzelgemüse?
55 Min.
Einfach

Die Tage werden kürzer und das Wetter immer kühler. Was eignet sich da besser zum aufwärmen, als eine leckeres Winter-Ratatouille mit Wurzelgemüse, welches noch dazu vegan ist? Die gewählten Zutaten sorgen noch dazu für eine ordentliche Portion Vitamine, denn davon sollte man vor allem in den kälteren Monaten nie genug kriegen!

Zutatenliste für

  • Lauch
    1 Stange
  • Süßkartoffel
    200 g
  • festkochende Kartoffeln
    250 g
  • Hokkaidokürbisfruchtfleisch
    200 g
  • Fenchelknollen
    2
  • rote Paprikas
    2
  • Zwiebel
    1
  • Knoblauchzehen
    2
  • Olivenöl
    2 EL
  • Thymian
    3 Zweige
  • Rosmarin
    3 Zweige
  • Oregano
    2 Zweige
  • Gemüsebrühe
    1 l
  • getrocknete Chilischote
    1
  • Salz
    2 Prise(n)
  • Pfefferkörner, aus der Mühle
  • Petersilie
    0,5 Handvoll
  • getrocknete Soft-Tomaten
    10
  • unbehandelte Zitrone, Abrieb
    0,5 TL
  • Zucker
    0,5 TL

Zubereitung

  1. Den Lauch waschen, putzen und in 1-2 cm breite Ringe schneiden. Die Süßkartoffel und die Kartoffeln schälen, waschen und ca. 2 cm groß würfeln. Das Kürbisfruchtfleisch ebenso würfeln. Den Fenchel waschen, putzen, das Grün abschneiden und beiseitelegen. Den Fenchel würfeln. Die Paprika waschen, putzen und in schmale Rauten schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch häuten und fein hacken. Im heißen Öl in einem großen Topf glasig anschwitzen. Die Kartoffeln und den Fenchel dazu geben und kurz mitschwitzen.
  2. Den Thymian, Rosmarin und Oregano abbrausen und zu einem Sträußchen binden. Die Brühe angießen, Kräuter dazu geben und die Chili in die Suppe bröckeln. Mit Salz und Pfeffer würzen und zum Kochen bringen. Etwa 5 Minuten leise köcheln lassen, dann die Paprika, den Lauch und den Kürbis dazu geben und weitere 10-15 Minuten garen lassen.
  3. In der Zwischenzeit die Petersilie abbrausen, trocken schütteln und fein hacken. Das Fenchelgrün hacken.
    Die Tomaten klein würfeln und mit dem Zitronenabrieb, Zucker, 1 Prise Salz und den Kräutern mischen.
    Die Hälfte der Würzmischung unter den fertigen Eintopf rühren und abschmecken. Zum Servieren die übrige Würzmischung darauf streuen.

Auch lecker

Tomatensuppe mit Salsa, dazu Grillbrot mit Basilikumpesto

60 Min.
Einfach

Mini-Auberginen-Pizza

30 Min.
Einfach

Schokoladen- und Vanillesmoothie als Katzen dekoriert

30 Min.
Einfach

Gegrillte mediterrane Knoblauch-Brotsticks

40 Min.
Einfach

Tarte mit Karamellcreme, Bananen und Baiser

30 Min.
Einfach

Schnelles Tiramisu mit gebratener Ananas

25 Min.
Einfach

Energy-Balls mit Datteln und Chiasamen

15 Min.
Einfach

Energy Balls Himbeer-Kokos

15 Min.
Einfach