Osterkränzchen zu Ostern

Osterkränzchen zu Ostern

Diese schönen Osterkränzchen sehen nicht nur hübsch auf dem Ostersonntags-Tisch aus - sie schmecken auch noch köstlich und sind blitzschnell gebacken!

Gesponsort von Kchen Meyer

6

Portionen

35 Min.

Zubereitung

Zutaten

360 g Mehl
3 TL Backpulver
75 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
180 g Joghurt
100 ml Öl
1 EL Milch
Zutatenalternativen

  1. Den Backofen auf 180 Grad Ober- Unterhitze vorheizen.

  2. Mehl, Backpulver, Zucker und Vanillezucker in einer Rührschüssel vermischen. Öl und Joghurt hinzugeben, dann gut verkneten.

  3. Die Konsistenz sollte so sein, dass der Teig sich gut formen lässt und nicht zu klebrig ist. Bei Bedarf etwas Milch bzw. Mehl hinzugeben und unterkneten, bis der Teig diese Konsistenz hat.

  4. Aus dem Teig mehrere ca. 20 cm lange Stränge rollen. Jeweils zwei Stränge miteinander verschlingen, so dass ein "Zopf" entsteht. Die Enden miteinander verbinden, so dass ein Ring daraus wird.

  5. Ein Ei aufschlagen und verrühren, die Teigkränze damit bestreichen.

  6. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech die Ringe für 15 Minuten im Ofen backen lassen. Fünf Minuten vor Ende der Backzeit den Ofen auf Umluft stellen, damit die Kränze eine leichte Bräune annehmen.

  7. Mit einem Osterei in der Mitte sind diese Ringe eine schöne Dekoration beim Osterfrühstück.


Zutatenalternativen

  • Alternativen für Backpulver
  • Trockenhefe
  • Alternativen für Mehl
  • gleiche Menge pulverisierte Haferflocken
  • gleiche Menge gemahlene Haselnüsse oder Mandeln
  • gleiche Menge Grieß
  • Alternativen für Milch
  • mit Wasser verdünnte Sahne
  • mit Wasser verdünnte Dosenmilch
  • Alternativen für Vanillezucker
  • Inhalt einer Vanillieschote + Zucker
  • Alternativen für Zucker
  • Honig
  • Rohrzucker
  • Puderzucker
  • Agavendicksaft

2019 Muddis kochen. All rights reserved.

NWZ