Rhabarber-Crumble mit Eiskugeln

50 Min.
Einfach

Rhabarber - Crumble: lauwarm genießen - mit etwas Vanilleeis servieren. Süß trifft auf Sauer. Ein absoluter Dessert - Traum!

Zutatenliste für

  • Rhabarber
    500 g
  • Zitrone, Bio, Abrieb und Saft
    1/2
  • Rohrrohrzucker
    80 g
  • Speisestärke
    1 EL
  • Butter zum Einfetten
  • Mark einer Vanilleschote
    1
  • Zucker
    110 g
  • Zimt
    2 Messerspitze
  • gehobelte Mandeln
    50 g
  • gemahlene Mandeln
    50 g
  • Haferflocken
    50 g
  • Flüssige Butter
    100 g
  • Mehl
    2 EL
  • Salz ( Prise)
    1
  • Vanilleeis
  • Vanilleeis, zum Servieren
  • Rosenblätter

Zubereitung

  1. Den Rhabarber waschen, putzen, schälen und schräg in 1-2 cm große Stücke schneiden.
  2. Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Auflaufform (ca. 26 cm Durchmesser) mit Butter fetten. Rhabarber, Zitronenabrieb Zitronensaft, Rohrohrzucker, Stärke und Vanillemark vermengen und in die vorbereitete Form füllen.
  3. Die Zutaten für die Streusel gründlich mischen und krümelig verarbeiten. Bei Bedarf noch etwas Butter oder Mehl anfügen. Die Streusel über den Rhabarber verteilen und den Crumble im Ofen in ca. 25 Min. goldbraun backen.
  4. Etwas abkühlen lassen und noch warm mit Vanilleeiskugeln toppen. Diese nach Belieben noch mit getrockneten Rosenblättern bestreuen und alles servieren.

Auch lecker

Hummus mit gegrillten Maisfladen

25 Min.
Einfach

Veganes Blaubeer-Bananen-Quinoa-Püree für Babys

20 Min.
Einfach

Vegetarisches Omelett mit Grünkohl

15 Min.
Einfach

Buchstabensuppe mit Würstchen

25 Min.
Einfach

Buddha Bowl mit Hokkaido, Quinoa und Eiern

30 Min.
Einfach

Vegane Avocado-Dattel-Brownies

45 Min.
Einfach

Grünkohlsalat Apfel – Orange – Feta

30 Min.
Einfach

Blätterteigpasteten glutenfrei

45 Min.
Einfach

Veganes Rotkohl-Tabbouleh mit Cashew-Joghurt

35 Min.
Einfach