Rinderrouladen

Rinderrouladen sind Hausmannskost - ein wenig aufwendig, aber absolut lecker!!!

Zutatenliste für

4

Portionen

  • 4 Rinderrouladen
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver
  • Senf
  • 80 g Speck
  • 2 Gewürzgurken
  • 2 Zwiebeln
  • Öl oder Schmalz
  • 2 Karotten
  • Lorbeerblätter (nach Geschmack)
  • Piment (nach Geschmack)
  • Nelken (nach Geschmack)
  • etwas Stärkemehl oder Soßenbinder

Zubereitung

  1. Rouladen flach klopfen, salzen und pfeffern und großzügig mit Senf bestreichen.
  2. Mit den in Stifte geschnittenen Gurken, Speck und Zwiebeln belegen und aufrollen. Dabei die Seiten einklappen (damit nichts verloren geht. Die Rouladen mit Rouladennadeln oder Rouladenklammern zusammenhalten.
  3. Im heißen Öl ringsherum anbraten und die klein geschnittenen Karotten hinzugeben.
  4. Nach und nach heißes Wasser auffüllen, so dass die Rouladen 3/4 bedeckt sind. Ein paar Lorbeerblätter und Pimentkörner oder Nelken hinzugeben.
  5. Nun ca. 3/4 Stunde schmoren, dabei gelegentlich wenden.
  6. Die Schmorflüssigkeit mit kalt angerührtem Stärkemehl (oder wer mag auch Soßenbinder) binden.
  7. Nochmal aufkochen lassen und nach Belieben mit Salz, Pfeffer, Paprika und evtl. noch etwas Senf abschmecken.

Auch lecker

Apfelstreuselkuchen vom Blech

40 Min.
Einfach

Hirschgulasch mit Speck, Pfifferlingen, Mini-Speckknödel und Preiselbeeren

145 Min.
Einfach

Honigkuchen mit Nikolausgesichtern

70 Min.
Einfach

Gebackener Karpfen mit Kartoffel-Feldsalat

60 Min.
Einfach

Zwetschgenknödel mit Kompott

115 Min.
Einfach

Apfelsirup zum Verdünnen

60 Min.
Einfach

Rharbarber-Streusel Blechkuchen

50 Min.
Einfach

Schwäbischer Kartoffelsalat mit Zwiebeln und Kräutern

30 Min.
Einfach

Heringsstipp mit Pellkartoffeln

30 Min.
Einfach

Falscher Hase in Blätterteig

45 Min.
Einfach