Veganes Rotkohl-Tabbouleh mit Cashew-Joghurt

35 Min.
Einfach

Veganes Rotkohl-Tabbouleh in Verbindung mit dem frischen Cashew Joghurt Dip ist eine leckere Kombination. Dieser Tabbouleh Salat passt hervorragend im Winter. Stärkt euch für die kalten Monate.

Zutatenliste für

  • Rotkohl
    1/4 Stück(e)
  • Rote Zwiebel
    1
  • Couscous
    250 g
  • Vegane Gemüsebrühe
    400 ml
  • Birne
    1
  • Saft einer halben Zitrone
    1
  • Minze
    1/2 Handvoll
  • getrocknete Cranberrys
    3 EL
  • Mandelkerne
    3 EL
  • Orangensaft
    3 EL
  • Balsamico weiß
    2 EL
  • Ahornsirup
    1 EL
  • Pimentpulver
    1 Prise(n)
  • Olivenöl
    3 EL
  • Salz und Pfeffer
  • Cashewkerne
    10 g
  • Flohsamenschalen
    2 TL
  • Zitronensaft
    1 EL
  • Mandelmus
    1 TL
  • Wasser
    125 ml
  • Apfel
    1

Zubereitung

  1. 1/4 Stück Rotkohl putzen, waschen und in feine Streifen hobeln. Die Zwiebel abziehen und kleinhacken. Den Couscous in eine Schüssel geben. Die Brühe aufkochen, den Couscous damit übergießen und ca. 5 Min. quellen lassen.
  2. Die Birne schälen, vierteln und vom Kerngehäuse befreien. Die Viertel quer in Stücke schneiden und mit etwas Zitronensaft beträufeln. Die Minze abbrausen, trockenschütteln und die Blättchen hacken.
  3. Den Rotkohl, die Zwiebelwürfel, die Birnenstücke und die Minze zum Couscous in die Schüssel geben. Die Cranberrys und Mandeln grob hacken, zufügen und alles vermengen.
  4. Den restlichen Zitronensaft mit dem Orangensaft, Essig, Ahornsirup, Salz, Pfeffer, Piment und dem Öl verrühren und das Dressing abschmecken.
  5. Das Rotkohl-Tabbouleh mit dem Dressing beträufeln und alles gut durchmischen. Das Tabbouleh auf Teller verteilen und nach Belieben mit einem Cashew-Joghurt-Dip servieren.
  6. Ein Cashew-Joghurt-Dip lässt sich leicht selbst herstellen: Dafür die Cashewkerne 4 Std. in kaltem Wasser einweichen. Flohsamenschalen im Mixer zerkleinern und die abgetropften Cashewkerne zufügen. Fruchtfleisch von 1 Apfel in Stücken zugeben und noch Zitronensaft, Mandelmus und Wasser mit untermixen. Alles fein und cremig pürieren.
  7. Den Dip anschließend mit Knoblauch, Zitronensaft, Salz und Cayennepfeffer würzen und abschmecken.

Auch lecker

Geburtstagstorte mit Erdbeeren

65 Min.
Einfach

Hawaii-Toastbrot-Ring

20 Min.
Einfach

Muddis Kartoffelsalat

120 Min.
Einfach

Schnelles Waldfrucht-Gratin

45 Min.
Einfach

Blechkuchen mit Zuckerguss und Himbeergummis

75 Min.
Einfach

Schupfnudeln mit Tomaten und Spinat

35 Min.
Einfach

Selbstgemachte Erdbeermarmelade mit Vanille

20 Min.
Einfach

Schmetterlingen, Marienkäfern und Bienen aus Obst und Gemüse

20 Min.
Einfach

Festtagstorte ‚Poke Cake‘ mit Karamellfüllung

20 Min.
Einfach

Veganes Erdbeer-Müsli mit Chiasamen

20 Min.
Einfach