Birnenkuchen mit Mandelcreme

Birnenkuchen mit Mandelcreme

Dieser Blechkuchen ist mal eine Abwechslung zum Apfelkuchen. Er schmeckt herrlich fruchtig, aber durch das Mandelaroma auch ein wenig nach Marzipan. Er lässt sich sogar einfrieren. Bei Bedarf wird er kurz im Backofen aufgebacken und schmeckt dann ganz frisch.

Gesponsort von Kchen Meyer

6

Portionen

45 Min.

Zubereitung

Zutaten

Zitronensaft
80 g Zucker
300 ml Apfelsaft
100 ml Wasser
4-5 Birnen
150 g Quark
6 EL Pflanzenöl
6 EL Milch
75 g Zucker
1 Prise Salz
1 Päckchen Vanillezucker
300 g Mehl
1 TL Backpulver
150 g weiche Butter
150 g Puderzucker
2 Eier
150 g gemahlene Mandeln
4 EL Mehl
ein paar Tropfen Mandelaroma
Puderzucker zum Bestreuen
Zutatenalternativen

  1. Apfelsaft mit Wasser und Zucker, sowie ein paar Spritzern Zitronensaft vermengen und kurz aufkochen. Birnen schälen, vierteln und die Viertel nochmals halbieren. In den Sud legen, vom Herd nehmen und die Birnen im Sud auskühlen lassen.

  2. Quark mit Öl und Milch verrühren. Zucker, Salz und Vanillezucker unterrühren. Mehl und Backpulver vermischen und die Quarkmasse unterrühren.

  3. Butter mit Puderzucker cremig schlagen. Eier, Mandeln, Mehl und Mandelaroma zugeben. Die Creme etwa 5 Minuten ruhen lassen.

  4. Den Teig nur kurz kneten, sonst wird er zu klebrig. Auf ein eingefettetes Backblech legen und ausrollen. Die Creme auf den Teig streichen und mit den Birnenspalten belegen.

  5. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 35 Minuten backen. Nach dem Auskühlen mit Puderzucker .


2018 Muddis kochen. All rights reserved.

NWZ