Schwäbischer Kartoffelsalat mit Zwiebeln und Kräutern

30 Min.
Einfach

Der schwäbische Kartoffelsalat ist ganz einfach zu machen und so lecker. Er muss so richtig schön schlonzig und saftig sein, dann schmeckt er leicht warm, am Allerbesten. Der Salat passt super zu Fleischgerichten und ist nicht so mächtig, da er ohne Mayonaise ist.

Zutatenliste für

  • Kartoffeln
    800 g
  • kleine Zwiebeln
    4
  • Gewürzgurken
    2
  • Fleischbrühe oder Gemüsebrühe
    125 ml
  • Senf
    1 TL
  • Weinessig
    4 EL
  • Zucker
    1 TL
  • Petersilie
    4 Stange(n)
  • Schnittlauch
    4 Stange(n)
  • Sonnenblumenöl
    2 EL
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln waschen und in ca. 30 Min. bissfest dämpfen. Anschließend leicht abkühlen lassen, pellen und ausdampfen lassen. In Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben.
  2. Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden. Essiggurken abtropfen lassen und fein schneiden. Die Brühe erhitzen und mit Senf und Essig verrühren. Zwiebeln und Gurken dazu geben und mit Zucker, Salz und Pfeffer würzen. Über die Kartoffeln gießen, untermengen und mind. 30 Min. ziehen lassen.
  3. Währenddessen die Petersilie abbrausen, trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und grob hacken. Den Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden. Das Öl unter den Salat mischen, die Kräuter darüber streuen und den Kartoffelsalat servieren.

Auch lecker

Paprika-Salami-Baguette

30 Min.
Einfach

Geburtstagstorte mit Erdbeeren

65 Min.
Einfach

Hawaii-Toastbrot-Ring

20 Min.
Einfach

Muddis Kartoffelsalat

120 Min.
Einfach

Schnelles Waldfrucht-Gratin

45 Min.
Einfach

Schupfnudeln mit Tomaten und Spinat

35 Min.
Einfach

Selbstgemachte Erdbeermarmelade mit Vanille

20 Min.
Einfach

Schmetterlingen, Marienkäfern und Bienen aus Obst und Gemüse

20 Min.
Einfach

Veganes Erdbeer-Müsli mit Chiasamen

20 Min.
Einfach

Süßer Reisauflauf mit Aprikosen und Himbeeren

95 Min.
Einfach