Lebkuchenhaus mit bunten Schokolinsen

105 Min.
Einfach

Ein Lebkuchenhaus zu bauen ist nicht nur für Kinder ein riesen Spaß. Es bringt sofort Weihnachtsstimmung ins Haus. Jedes Lebkuchenhaus ist und bleibt ein Unikat und hat seine eigene Geschichte. Mit viel Liebe kann man sein Haus individuell schmücken. Ob mit Schokolinsen, Streusel oder Lollis, das kann jeder nach Geschmack frei entscheiden.

Zutatenliste für

  • Honig
    250 g
  • Brauner Zucker
    250 g
  • Butter
    100 g
  • Mehl
    600 g
  • Lebkuchengewürz
    1 TL
  • Kakaopulver
    1 EL
  • Pottasche
    1 EL
  • Ei
    1
  • Eiweiße
    2
  • Puderzucker
    400 g

Zubereitung

  1. Für das Lebkuchenhaus den Honig mit dem Zucker und der Butter in einer Kasserolle unter Rühren erhitzen, bis sich der Zucker gelöst hat.
  2. Die Mischung beiseitestellen und abkühlen lassen. Das Mehl mit dem Lebkuchengewürz und dem Kakaopulver in einer großen Schüssel vermischen.
  3. Die Pottasche in 2 EL Wasser auflösen und zugeben. Das Ei verquirlen, mit der Honigmischung zum Mehl geben und alles gut verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und über Nacht kühlstellen.
  4. Am nächsten Tag den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Den Teig halbieren und jeweils ca. 7 mm dick in Blechgröße ausrollen. Die Lebkuchenplatten im Ofen 15 - 20 Min. backen. Inzwischen aus einem festen Karton Schablonen für die Bodenplatte, die Häuschenvorder- und -Rückseite, die Seiten, das Dach, den Kamin und die Figur ausschneiden.
  5. Die Bleche aus dem Ofen nehmen. Die Schablonen auf die Lebkuchenplatten legen und sofort alle Hausteile ausschneiden, dabei die Fenster- und Türöffnungen nicht vergessen. Der Teig muss hierfür noch heiß sein, sonst bricht er beim Schneiden. Die Lebkuchenteile auf zwei Kuchengittern auskühlen lassen.
  6. Für den Guss das Eiweiß steifschlagen, dabei nach und nach den Puderzucker einrieseln lassen. Die Bodenplatte auf eine Arbeitsfläche legen. Die Hausseiten mit Guss zusammenkleben und trocknen lassen. Die Dachflächen ankleben und trocken lassen, dann den Kamin aufsetzen, ankleben und trocknen lassen.
  7. Den restlichen Guss in einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle füllen und die Dachflächen mit einem rautenförmigen Gitter überziehen. Die Dachkanten ringsum mit Eiszapfen aus Guss verzieren. Den Dachfirst und den Kamin dicht an dicht mit kleinen Gusstupfen verzieren. Die Dachflächen mit bunten Schokolinsen belegen, den Dachfirst mit Kaugummikugeln und die Oberseite des Kamins mit bunten Bonbons verzieren.
  8. Die Kanten der Bodenplatte und den Fenstersims ebenfalls mit dichten Gusstupfen verzieren. Mit Gusstupfen einen Weg zum Eingang markieren, die Fläche mit Guss bedecken und mit bunten Schokolinsen belegen. Die Figur mit einem Gesicht versehen und Beine und Arme mit einem Zickzackmuster verzieren.
  9. Eine Tür aus Schokostangen einkleben und die Wände und Ecken des Häuschens nach Belieben mithilfe von Zuckerkleber mit Bonbons, Lutschern, Schokolinsen, sauren Stäbchen und Zuckerstangen bekleben. Anschließend alles gut trocknen lassen und ringsum noch ein paar Schokolinsen und Bonbons verteilen.

Auch lecker

Süßkartoffel-Taler zu Wirsing-Pilz-Gemüse

50 Min.
Einfach

Rinderfilet mit Polentasternen und Bohnen im Speckmantel

75 Min.
Einfach

Lachs im Blätterteig

80 Min.
Einfach

Hirschgulasch mit Speck, Pfifferlingen, Mini-Speckknödel und Preiselbeeren

145 Min.
Einfach

Honigkuchen mit Nikolausgesichtern

70 Min.
Einfach

Lotus-Blätterteig-Bäumchen

25 Min.
Einfach

Käsefonduesuppe mit Briochecroûtons

25 Min.
Einfach

Petersilienwurzelsuppe

30 Min.
Einfach