Norddeutsche Tacos

Norddeutsche Tacos

Norddeutsche Tacos haben wir diese genannt - denn sie werden mit echten Nordberger Käse aus Aurich und Gewürzgurken serviert.

Gesponsort von Muddis Kochen Rezeptsponsor

4

Portionen

45 Min.

Zubereitung

Zutaten

1 Tasse vorgekochtes Maismehl
¾ Tasse Wasser (lauwarm)
1 TL Schmalz (optional; alternativ etwas Öl)
½ TL Salz
500 g Rinderhack
Salz
Pfeffer
1 Zwiebel
3 El Tomatenmark
1 Salatherz
8 Cocktail-Tomaten
1 Pck. Sour Cream
Olivenöl
1 Pck. RÜCKER Nordberger Feinwürzig Geniesserkäse
1/2 Glas Cocktail-Gewürzgurken
1/2 Dose Mais
Zutatenalternativen

  1. Maismehl und Salz in einer Schüssel vorbereiten.

  2. Im warmen Wasser etwas Schmalz auflösen. Sobald der Schmalz aufgelöst ist zur Maismehlmischung geben und kneten bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist.

  3. Den fertigen Teig in kleine Bällchen vorformen und die Tortillas mit dem Nudelholz ausrollen. Bei uns sind die Tortillas sehr klein geworden, da unsere Teigbällchen eher kleiner waren.

  4. Etwas Öl in die Pfanne geben und mit einem Küchentuch auswischen bevor die Teilglinge in der Pfanne landen. Die Teigfladen in einer heißen, beschichteten Pfanne von beiden Seiten ca. 30-40 Sekunden braten, bis sich Blasen bilden.

  5. Warme Fladen über das Ofenrost-Gitter hängen. Im heißen Ofen ca. 7 Minuten backen.

  6. Zwiebeln fein würfeln und in Öl anschwitzen. Rinderhack dazugeben und scharf anbraten.

  7. Tomatenmark unterrühren und Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen.

  8. Tomaten waschen und vierteln.

  9. Mais waschen und abtropfen lassen.

  10. Salat waschen und klein schneiden.

  11. Nordberger Geniesserkäse in Streifen schneiden.

  12. Die Tacoschalen mit gebratenem Hack füllen, dann Tomaten, Mais, 2-3 Gurken und Salat füllen. Oben drauf den in Streifen geschnittenen Käse geben und im heißen Ofen ca. 5 Minuten backen, bis der Käse geschmolzen ist.

  13. Mit Sour Cream servieren.

  14. Wer seine Tacos/Tortillas nicht selber machen möchte, der kann stattdessen auch eine fertige Packung Tacos verwenden.


Zutatenalternativen

  • Alternativen für Ei
  • 1 EL Öl, 2 EL Wasser + 1/2 TL Backpulver
  • Apfelmus (2 EL = 70 g)
  • Alternativen für Mehl
  • gleiche Menge pulverisierte Haferflocken
  • gleiche Menge gemahlene Haselnüsse oder Mandeln
  • gleiche Menge Grieß

2019 Muddis kochen. All rights reserved.

NWZ