Röstbrot mit Erbsen-Minz-Püree

Röstbrot mit Erbsen-Minz-Püree

Mhmmmm...das sieht nicht nur so gut aus, das schmeckt auch noch unglaublich lecker! Das Röstbrot mit Erbsen-Minz-Püree ist herrlich erfrischend durch die Minze - für die wärmeren Tage, die ja auch bald wieder kommen, genau das Richtige!

Gesponsort von Kchen Meyer

4

Portionen

40 Min.

Zubereitung

Zutaten

1 Zwiebel
6 EL Olivenöl
300 g tiefgefrorene Erbsen
2 Pfefferminzstängel
Salz, Pfeffer
4 Scheiben Graubrot
150 g Zuckerschoten
125 g Büffel-Mozzarella
Zutatenalternativen

  1. Die Zwiebel schälen und würfeln. 1 EL Öl in einem Topf erhitzen. Die Zwiebelwürfel darin ca. 10 Minuten andünsten. Nach ca. 3 Minuten dann die Erbsen und 4 EL Wasser dazugeben. Minze waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen. Ein paar Blättchen Minze beiseitelegen zum Garnieren und den Rest hacken.

  2. Erbsen mit Salz, Pfeffer und Minze würzen. Mit dem Pürierstab fein pürieren. Inzwischen 4 EL Öl portionsweise in einer Pfanne erhitzen und Brotscheiben darin portionsweise ca. 4 Minuten unter Wenden anbraten. Mit Salz würzen.

  3. Zuckerschoten waschen, putzen und in Streifen schneiden. Das Brot herausnehmen und 1 EL Öl in der Pfanne erhitzen. Danach die Zuckerschoten darin ca. 2 Minuten unter Wenden anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

  4. Den Büffel-Mozzarella in dünne Scheiben schneiden. Brotscheiben, Püree, Mozzarella und Zuckerschoten anrichten. Mit Minzblättchen garnieren - und genießen!


Zutatenalternativen

  • Alternativen für Ei
  • 1 EL Öl, 2 EL Wasser + 1/2 TL Backpulver
  • Apfelmus (2 EL = 70 g)
  • Alternativen für Zucker
  • Honig
  • Rohrzucker
  • Puderzucker
  • Agavendicksaft

2019 Muddis kochen. All rights reserved.

NWZ