Sardellenbutter

Ein etwas anderer Brotaufstrich mit einer nur minimalen, angenehmen Fischnote.

Zutatenliste für

4

Portionen

  • 250 g weiche Butter
  • 7 - 8 eingelegte Sardellen
  • 2 - 3 TL Limettensaft
  • etwas Abrieb einer Bio-Limette
  • ca. 2 -3 Knoblauchzehen
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. Die Sardellen ganz fein hacken, damit keine störenden Gräten mehr vorhanden sind.
  2. Die Knoblauchzehen schälen und sehr fein hackehn.
  3. Nun das Sardellenmus mit dem Koblauch mischen und die Bio-Limette reiben und hinzugeben.
  4. Auch den Limettensaft hinzugeben und alles gut vermengen.
  5. Nun die weiche Butter mit der Gabel unterheben, so dass eine schöne, homogene Masse entsteht.
  6. Abschließend mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen.
  7. Ein Stück Frischhaltefolie auf der Arbeitsfläche ausbreiten und die Butter in Form einer "Wurst" darauf geben. Nun in die Frischhaltefolie einrollen und kühl stellen.
  8. Wichtig: Die Sardellenbutter sollte nicht sofort vom Kühlschrank auf den Tisch kommen. Die Aromen entfalten sich besser, wenn sie ca. 10 - 20 min. bei Zimmertemperatur stehen darf.

Auch lecker

Schnelles Puten-Mandel-Curry

30 Min.
Einfach

Vollkornreissalat im Glas

60 Min.
Einfach

Orientalisches Buchweizen-Tabouleh

30 Min.
Einfach

Spinatquiche (Low Carb)

75 Min.
Mittel

Beeren-Müsli-Smoothie

25 Min.
Einfach

Rotkohlsalat mit Walnüssen und Schafskäse Low-Carb

60 Min.
Einfach

Süßkartoffelgratin mit Kokosmilch

55 Min.
Mittel

Zuckerfreie Ganache-Brownies vegan

50 Min.
Einfach

Vegane Belgische Waffeln mit heißen Kirschen

55 Min.
Einfach

Brezel-Cupcakes mit Käse-Toppings

120 Min.
Einfach

Kürbisrisotto mit Knusperparmesan (vegetarisch)

55 Min.
Mittel

Curry mit Karpfen und Ananas

40 Min.
Mittel