Selbstgemachtes Orangenöl

Selbstgemachtes Orangenöl - eine tolle und einfach herzustellende Geschenkidee für einen lieben Menschen. Herrlich aromatisch und frisch eignet es sich super als Vinaigrette zu Salat oder auch zu Geflügel und Fisch.

Zutatenliste für

Portionen

  • Orangenschale von 3 Bio-Orangen
  • 1/2 Liter Olivenöl

Zubereitung

  1. Die drei Orangen mit dem Zester oder Sparschäler schälen und die Schalen trocknen. Ich habe sie auf einem Teller ausgebreitet und auf der Heizung getrocknet. Das hatte den netten Nebeneffekt, dass das herrliche Citrusaroma den Raum erfüllt hat.
  2. Sobald die Schalen getrocknet sind, in eine saubere Flasche mit weiter Öffnung geben und mit Olivenöl auffüllen.
  3. Das Öl sollte ca. 3 Wochen ziehen. Danach das Öl durch ein Teesieb gießen (so dass die Orangenschalen getrennt werden) und das Orangenöl auffangen.
  4. Das Orangenöl in eine dekorative Flasche geben und einem lieben Menschen damit eine Freude machen.

Auch lecker

Weißer Spargel mit Eiern, Kochschinken und Kartoffeln

45 Min.
Einfach

Schafskäse mit Blumenkohl

30 Min.
Einfach

Veganes Sellerie-Risotto mit Birne

30 Min.
Einfach

Käse-Souffle mit Spinat

80 Min.
Einfach

Schnelles Puten-Mandel-Curry

30 Min.
Einfach

Vollkornreissalat im Glas

60 Min.
Einfach

Orientalisches Buchweizen-Tabouleh

30 Min.
Einfach

Spinatquiche (Low Carb)

75 Min.
Mittel

Beeren-Müsli-Smoothie

25 Min.
Einfach

Rotkohlsalat mit Walnüssen und Schafskäse Low-Carb

60 Min.
Einfach