Sommerrollen

Sommerrollen

Die asiatische Küche wird immer beliebter – auch in Oldenburg - von Sushi, über Currys bis hin zu Algensalat, ist alles dabei. Wir haben jetzt mal diese Sommerrollen ausprobiert und sind total begeistert!
Tipp: Damit das Reispapier zum Eindrehen geeignet ist, muss man dieses erst einmal im warmen Wasser aufweichen.

Gesponsort von Kchen Meyer

12

Portionen

25 Min.

Zubereitung

Zutaten

Rundes Reispapier
200 Gramm Reisnudeln
1 rote Paprika (besonders geeignet Spitzpaprika)
1 Karotte
1 Avocado
1 Räuchertofu (sehr lecker mit Sesam) /oder 250 Gramm Garnelen
½ Gurke
Eisbergsalat
Sojasprossen
Frischer Koriander
Frische Minze
(Frischer (Thai-) Basilikum)
1 Limette
Geschälte & ungesalzene Erdnüsse
Hoi Sin Soße, Sojasauce und/oder Erdnusssauce
Kokosöl
Zutatenalternativen

  1. Die Reisnudeln nach Anleitung in heißem Wasser quellen lassen (ca. 10 Minuten), danach diese in einem Sieb abtropfen und abkühlen lassen.

  2. Das gesamte Gemüse waschen und in feine längliche Streifen schneiden.

  3. Die Sojasprossen waschen und die Erdnüsse zerkleinern.

  4. Das Tofu in längliche Streifen schneiden und diese mit Kokosöl in der Pfanne anbraten.

  5. Das Reispapier nach Anleitung im lauwarmen Wasser einweichen.

  6. Das Reispapier komplett auf einem großen Teller ausrollen.

  7. Das Reispapier mit den Zutaten befüllen.

  8. Über den Inhalt noch frischen Limettensaft tröpfeln und die zerkleinerten Erdnüsse hinzugeben.

  9. Das untere Ende nehmen und den Inhalt einwickeln, wie bei einem Wrap. Diesen möglichst eng zusammenrollen und die beiden Endstücke umklappen, sodass dieser von allen Seiten geschlossen ist.

  10. Dips und Saucen je nach Geschmack ausprobieren.


Zutatenalternativen

  • Alternativen für Ei
  • 1 EL Öl, 2 EL Wasser + 1/2 TL Backpulver
  • Apfelmus (2 EL = 70 g)
  • Alternativen für Koriander
  • Petersilie
  • Alternativen für Nüsse
  • Mandeln
  • Haferflocken
  • Grieß
  • Alternativen für Sojasauce
  • Sherry

2019 Muddis kochen. All rights reserved.

NWZ